© Mladen Antonov/AFP/Getty Images

Fußball-WM: Wer wird Weltmeister?

  • Vom 14. Juni bis 15. Juli findet in Russland die Fußball-WM 2018 statt. 32 Mannschaften spielen in 64 Partien in 12 Städten um den Titel.
  • In Moskau wurden die acht Vorrundengruppen gelost. Deutschland führt Gruppe F an und trifft dort auf Mexiko, Schweden und Südkorea.
  • Vor Italien müssen die Deutschen in diesem Jahr keine Angst haben, die italienische Nationalmannschaft hat sich wie unter anderem auch Holland, die USA, Chile, Griechenland und Österreich nicht qualifiziert.
  • Zum ersten Mal sind Island und Panama dabei. Als Favoriten gelten Frankreich, Spanien, Brasilien und natürlich der Titelverteidiger Deutschland.
© Brynjar Gunnasrson/picture alliance/dpa

Island: Es huht wieder

Schon bei der Fußball-EM waren sie die Lieblinge. Jetzt hat sich Island als kleinstes Land aller Zeiten für die WM qualifiziert. Aber: Das ist keine Überraschung.

Jetzt lesen
© Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Fifa-Prozess: Die drei vom Männerklo

Ein Toter, Gerangel am Pissoir, Tränen vor Gericht, neue Vorwürfe gegen Katar. Der Prozess gegen Fußballbosse startet spektakulär. Doch was passiert mit der WM in Katar?

© Michael Probst/AP

WM-Qualifikation: Durchschnitt reicht

Die DFB-Elf beendet die WM-Qualifikation mit dem Weltrekord. Das Ergebnis klingt aufregender, als das Spiel war. Und ist zweitrangig: Auf dem Platz stand ein Verbrecher.

Kasan: WM beim Muezzin

© ROMAN KRUCHININ/AFP/Getty Images

Kasan ist das islamische Zentrum Russlands und Spielort der WM 2018. Die Wehrmacht schaffte es, Gott sei Dank, nicht bis hierhin, die Scorpions schon.

© Moritz Küstner
Fünf vor acht

Katar: Die Krise nicht Trump überlassen

Am Golf tobt ein Kampf der Erzkonservativen aus Saudi-Arabien und Katar mit dem Potenzial für eine Weltkrise. Deutschland sollte vermitteln – und nicht Partei ergreifen.