: Gajdar Alijew

Rußland vermittelt zwischen Armenien und Aserbeidschan: Die Friedensmacht

Der Weg zum Frieden führt über die Eskalation des Krieges, jedenfalls im Kaukasus. Seit die Armenier ihre blutige Offensive im Kampf um die Enklave Nagornyj-Karabach bis tief in den Südwesten Aserbeidschans vorantreiben konnten, seit der Iran eine aserische Flüchtlingswelle fürchtet und die Türkei der armenischen Führung gar mit einer Intervention droht – seither tritt Moskau wieder offen als Wächter in seinem südlichen Hinterhof auf.

Ein roter Bürger-Zar

Reschid, dem Hochhaus-Handwerker, der über eine breite „Basis“ für jede Art von Materialbeschaffung verfügt, tritt feuchter Schimmer in die Augen.