: Games

© Sony

Games-Messe E3: "The Last Guardian" lebt

Sony kontert Microsofts 3-D-Rundumschlag mit dem, was die Playstation schon immer ausmachte: Spiele. Vor allem Exklusivtitel wie "The Last Guardian" sorgen für Aufsehen.

© Bioware

Gamedesign: Quantified Love

In Computerspielen wird alles nach festen Regeln gezählt und verrechnet, selbst Emotionen wie Liebe und Hass. Die radikalsten Ausnahmen gelten oft als Meisterwerke.

© Helen Sloan/HBO

"Game of Thrones": Ränke und Ranküne

Lessing und Nietzsche hatten unrecht: Das Königsdrama lebt weiter. In der sechsten Folge von "Game of Thrones" versuchen sich Littlefinger und Cersei an neuen Intrigen.

© HBO

"Game of Thrones": Die Fürstin

In der fünften Folge von "Game of Thrones" steht Daenerys Targaryen ohne Berater da. Das macht ihr aber nichts aus: Sie hat ihren Machiavelli scheinbar genau gelesen.

© Medienagentur plassma / Olaf Bleich

E-Sport: Der Endgegner ist der Schlaf

Sie verdienen ihr Geld mit Videospielen und werden dafür von Millionen Fans wie Stars gefeiert. Doch wie viel Arbeit steckt wirklich im Beruf E-Sportler?

© Screenshot ZEIT ONLINE

IGF: Und täglich grüßt die Supernova

"Outer Wilds" hat etwas überraschend den Hauptpreis beim Independent Games Festival gewonnen. Ein würdiger Sieger ist die surreale Weltraumsimulation aber allemal.

© 2K Games

Evolve: Das Monster im Spieler

In "Evolve" treten immer vier Spieler gegen ein Monster an, das ebenfalls von einem Menschen gesteuert wird. Die Asymmetrie funktioniert als Spielprinzip bestens.