: Gebirgsjäger

NS-Geschichte: In Hitlers Milieu

Jahrzehntelang hat München seine braune Vergangenheit beschönigt. Jetzt endlich stellt sich Stadt im neuen NS-Dokumentationszentrum ihrer Geschichte.

Griechenland: Unsere Schuld, eure Schulden

Deutschland hat sich nie zu den Gräueln bekannt, die von der Wehrmacht in Griechenland begangen wurden. Joachim Gauck will das nun auf einer Reise tun

11. September: Das Ende der alten Bundeswehr

Sie kämpfen, sie töten, sie sterben: Zehn Jahre nach dem 11. September üben die Soldaten der Bundeswehr einen völlig anderen Beruf aus als früher. Von H. Friederichs

Wallfahrtsort Lourdes: Pilger in Uniform

Morgens beten, abends Feten: Die internationale Soldatenwallfahrt in Lourdes versetzt den Marienwallfahrtsort in Südfrankreich in den Ausnahmezustand. Von H. Friederichs

EU-Bürokratieabbau: Der neue Stoiber

Edmund Stoiber galt als strammer Europa-Kritiker. Nun aber bekämpft er in Brüssel verbissen die Bürokratie. Selbst Sozialisten sind begeistert. Von C. Tatje

Bundeswehr: Anzeichen von Verrohung

Die Feldpost- und Gorch-Fock-Vorfälle sind schlimm, doch kein Symptom moralischen Niedergangs der Armee – Waffenspiele von Soldaten in Afghanistan schon. Ein Kommentar

Bundeswehr: Sparen – aber richtig!

Verteidigungsminister zu Guttenberg denkt laut über eine radikale Reform der Bundeswehr nach. Ein Schnellschuss wäre hier fatal. Ein Kommentar von Hauke Friederichs

Wehrpflicht: Ein Relikt des Kalten Krieges

Guttenberg treibt die Reform der Wehrpflicht voran und verkürzt die Dienstzeit auf sechs Monate. Was daran zeitgemäß ist, erklärt der Minister nicht. Von H. Friederichs

Wehrbericht 2009: Not am Mann

Ungeduldig zeigte sich Robbe bei seinem letzten Auftritt als Wehrbeauftragter. Der Truppe mangelt es an vielem – und sie ist in der Einsatzrealität noch nicht angekommen.