: Gedenkstätte

© Kacper Pempel/Reuters

Polen: Tausende gedenken Schoah

Am Holocaust-Gedenktag sind Menschen aus aller Welt nach Auschwitz gereist. Am "Marsch der Lebenden" beteiligten sich auch die Präsidenten von Israel und Polen.

© Kobi Gideon/Israeli Government Press Office/dpa

Heiko Maas: Eine Reise mit vielen Botschaften

Die Antrittsreise des neuen Außenministers Heiko Maas ist in Israel sehr wohlwollend aufgenommen worden. Sein Signal an die Palästinenser hingegen fiel sehr gemischt aus.

© Carsten Koall/Getty Images

Holocaust: Opa war kein Held

Viele Deutsche glauben, ihre Vorfahren hätten während der Nazizeit NS-Opfern geholfen. Das zeigt: Unsere Erinnerungskultur ist nicht weltmeisterlich. Sie ist gescheitert.

© Matthias Schrader/AP/dpa

Holocaust-Gesetz: Mehr Politik als Wahrheit

Polens Regierung will per Gesetz bestimmte Aussagen über die Nazizeit in Polen verbieten. Sie macht Geschichte zum Politikum – und ist damit nicht allein.

© Alexander Gehring u. Paula Winkler für DIE ZEIT (3); Kevin McElvaney (r.o.); privat (l.u.); Philipp Guelland/dapd/ddp (r.u.)

Antisemitismus: "Das ist ja typisch für Juden"

Hass auf Juden gäbe es nicht mehr, dachten viele. Haben Flüchtlinge einen neuen Antisemitismus ins Land gebracht? Oder war er nie weg? Juden und Nichtjuden erzählen.

© Roy Jankowski/Westend61/picture-alliance/dpa

Bunker St. Pauli: Wo das Misstrauen wächst

Der Bunker auf St. Pauli soll aufgestockt und bepflanzt werden – ein spektakuläres Projekt. Doch die Planer sind sich nicht grün.