: Gemüse

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Leipziger Allerlei

Vor 200 Jahren sollte es ungebetene Gäste fernhalten. Heute kennt man es als Gemüsematsch und Dosenfutter. Das Leipziger Allerlei hat ein Comeback verdient.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Pichelsteiner Eintopf

Dieser etwas träge, deutsche Eintopf wird zur feinen Küche, wenn Sie dessen Zutaten richtig behandeln. Hat dann geradezu etwas von chinesischer Leichtigkeit.

© Nadine Horn & Jörg Mayer

Vegan: Grill Loyal

Als Alternative wird jenen, die auf Tier verzichten, häufig in Schnitzelform gepresstes Soja gereicht. Diese Grillgemüse-Rezepte machen aber sogar Fleischesser neidisch.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Eieiei!

Gebratene Eier kann man ja als alles verkaufen: Mit Zucchiniraspeln drin werden Gemüsepuffer daraus. Stammt das Rezept von einer Jamie-Oliver-Schülerin, schmeckt's sogar.

© photocase.de / Francesca Schellhaas

Island: Das rote, saftige Gold

Auf Island kann man Vulkane erklimmen, Polarlichter bewundern, Schafe zählen– und heimische Tomaten essen. Die Insel ist dank der Nutzung von Erdwärme ein Gemüseparadies.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Kürbisse des Sommers

Die Zucchini ist ein Kürbis. Genauer, eine Unterart des Gartenkürbisses. Wie ihre bunten Vorfahren passt sie zu einer Vielzahl von Gerichten. Zum Beispiel zu Risotto.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Für geduldige Köche

Eine Bohnensuppe braucht ihre Zeit. Was keinesfalls gegen ihr Zubereitung spricht. Eher für sie. Denn so hat man endlich mal Zeit, sich ausgiebig zu langweilen.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Rhabarber fürs ganze Jahr

Für diese Rhabarbermarmelade braucht man nur drei Zutaten. Wirklich! Rhabarber, Vanillemark, Gelierzucker. Das war's. Danach hat man Rhabarber fürs ganze Jahr.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Eine unglaublich vegetarische Carbonara

Ohne Verstand Fleisch in sich reinzustopfen, ist nicht traditionell, sondern fahrlässig. In jeder Esskultur gibt es vegetarische und vegane Gerichte. Wie diese Pasta.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: You say Omelette, I say Frittata

Ob man es Omelette oder Frittata nennt, ist egal. Es ist dasselbe Gericht: Ei mit anderen Sachen in der Pfanne. Wir probieren es mit frühlingsfrischem Spargel.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Frische Ideen für Frühlingszwiebeln

Jedes Gemüse hat das Recht, zu einem glücklichen Ende zu finden. Im Backofen ist das stets der Fall. Dieses Mal hat es die Frühlingszwiebel erwischt. Zu Steak ein Traum.

© Andreas Prost für ZEITmagazin ONLINE
Serie: Gemüsegefühle

Gemüsegefühle: Die Bananisierung des Abendlandes

Früher war die Banane Superfood für Parteisekretäre, heute wird sie als Einheitsfrucht, Freiheits- und Sexsymbol gefeiert. Doch in ihr schlummert auch eine Gefahr.

Serie: Gemüsegefühle

Kartoffel: Die bescheidene Göttin

Sie hilft den Geknechteten, rettet das Familienglück und stellt kaum Ansprüche. Wer Erleuchtung sucht, wird bei der Kartoffel fündig. Über ein Gemüse mit Heiligenschein

© Deb Lindsey/The Washington Post/Getty Images

Superfood: Ich ess nur noch super!

Açai, Chia, Goji, Quinoa – klingt schwer zu verdauen, was man neuerdings alles essen soll. Dabei macht dieses teure Superfood außerordentlich schön, gesund und fit. Oder?

© Andreas Prost für ZEITmagazin ONLINE
Serie: Gemüsegefühle

Mandel: Trinken, rauchen und sich dabei gesundessen

Früher führte die Mandel ein Schattendasein, heute gilt sie als Filet unter den Tresennüssen. Und dann ist sie auch noch basisch!

© colombo/Photocase
Serie: Gemüsegefühle

Karotte: Männer, die auf Möhren starren

Die Moderne lehrte uns: Auch Männer haben Gefühle. Manche führen sogar eine langjährige Beziehung mit einer Karotte. Über eine orangefarbene Liebe.

© Gortincoiel / Photocase
Serie: Gemüsegefühle

Gemüsegefühle: Der liebste Nachtschattentraum

Lange musste sich die Tomate als Zierpflanze verdingen, bevor man ihre Qualitäten erkannte. Nun lieben die Deutschen sie so sehr, dass sie sie mit ihrer Liebe erdrücken.

Serie: Gemüsegefühle

Kohlrabi: Der zartgrüne Revoluzzer

Der junge Kohlrabi rüttelt an unserem Wertegerüst: Denn man sollte ihn genau so essen, wie man es eigentlich nicht tut: roh und zu früh. Dann ist er besonders aufmüpfig.

© ZEIT ONLINE
Serie: Gemüsegefühle

Gemüsegefühle: Die Liebende aus der Müslischüssel

Allein weht sie ziellos umher, nur in Gesellschaft blüht sie auf. Die Haferflocke ist das vielleicht romantischste Lebensmittel im Vorratsschrank.

© Silvio Knezevic
Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Ein Herz für Käse

Eine einfache Scheibe Brot ist ein Gefängnisessen. Eine Scheibe Brot mit Käse überbacken: ein Gedicht. So verhält sich auch der Pecorino zu diesem Salat mit Fenchel.