: Gentechnik

Monsanto: Bayer und das Misstrauen der Welt

Der Vorzeigekonzern kauft eines der umstrittensten Unternehmen des Planeten. Nun macht sich Skepsis breit. Kann die Übernahme noch scheitern?

© Sean Gallup/Getty Images
Serie: Das Vermächtnis

Technik: Die Maschine, mein Freund?

Die Deutschen legen gesteigerten Wert auf Datenschutz und zahlen am liebsten mit Bargeld. Sind sie generell technikfeindlich? Die ZEIT-Vermächtnisstudie gibt Aufschluss.

© Reuters/Michael Dalder
Serie: 10 nach 8

Crispr: Es ist unsere DNA

Ist von Crispr die Rede, überwiegt die Angst. Die Möglichkeiten der Genmanipulation werden moralisch verurteilt. So kann man die Zukunft nicht mitgestalten.

© REUTERS/Jeff J Mitchell JJM/ASA/AA

Klonschaf Dolly: Gut geblökt, Schaf!

Frankenstein! Menschenkopien! Vor 20 Jahren wurde Klonschaf Dolly geboren. Die Angst vor der Gentechnik war groß. Und heute? Klonen wir Zuchttiere in der Landwirtschaft.

Crispr: Operation Gavriel

Gavriel leidet an Duchenne. Die Krankheit ist selten und tödlich. Doch den Kampf um sein Leben könnte er dank seiner Mutter und einer neuen Technik gewinnen: Crispr.

© Birgit Lang für DIE ZEIT

Pflanzenzucht: Gentechnik – oder keine?

Gentechnik oder nicht? Eingriffe mit Crispr ins Pflanzenerbgut hinterlassen keine Spuren. Produkte seien naturidentisch, sagt die Industrie. Umweltschützer sind entsetzt.

© Peter Macdiarmid/Getty Images for Somerset House

Crispr: Wo bleibt der Aufschrei?

Mit Crispr erfinden Forscher gerade das Menschsein neu. Und was tun wir? Protestieren gegen Gentomaten. Unsere hysterische Gegenwart fördert so viele Widersprüche zutage.

© John Kehly / Shutterstock

Crispr: Streit um Ruhm, Ehre und Millionen Dollar

Die Entdecker von Crispr dürfen nicht nur auf den Nobelpreis hoffen, sondern könnten auch gute Geschäfte mit der neuen Gentechnik machen. Bloß: Wem steht das Patent zu?

Brot: Sein Laib

Stephen Jones will Brot neu erfinden, "funky und robust" soll's sein. Ihm schwebt ein Laib vor, der nach der Region schmeckt, aus der das Mehl stammt.

© Sascha Schuermann/Getty Images

Freihandel: TTIP stirbt langsam

Die TTIP-Leaks bestätigen, was Kritiker schon lange fürchten: Die USA führen die Verhandlungen als Diener der Konzerne. Die EU kann sich darauf kaum noch einlassen.