: Geschichte

© Jonathan Ernst/Reuters

Donald Trump: Abschied von den USA

Amerikas Anspruch auf globale Führerschaft hat jahrzehntelang die internationale Ordnung bestimmt. Er war auch moralisch begründet. Mit Donald Trump ist das vorbei.

© Arne Dedert / dpa

Lärm: Himmlische Ruh?

Ein ständiger Geräuschpegel im Büro, Verkehrslärm oder tobende Kinder: Die Deutschen klagen über Lärm und sehnen sich nach Stille. Dabei ist die Gesellschaft zu leise.

"Rom": Nachts kommen Wölfe

Arnold Esch erzählt in seinem großen neuen Werk von der Historie der Päpste und den Lebenswelten der Leute. Vor den Augen des Lesers entsteht das Rom der Renaissance.

© Pixabay

Homöopathie: Was bringen Globuli?

Sie wirkt nicht besser als ein Placebo – trotzdem stirbt die Homöopathie nicht aus. Worauf Millionen Menschen schwören? Unsere Kartengeschichte erklärt es.

© Jose CABEZAS/AFP/Getty Images

Mord an Kindern: Alle Babys tot!

Der Kindermord gehört zur Weihnachtserzählung. Er markiert das Böse schlechthin: Eine Schreckensgeschichte von Bethlehem bis Aleppo.

[M] ZEIT ONLINE Photo: Friso Gentsch/dpa

Täufer: Hölle auf Erden

1534 herrschen eineinhalb Jahre die Täufer in Münster. In dieser Zeit behauptet ein selbsternannter Prophet, Münster sei das Neue Israel. Wer widerspricht, muss sterben.

© Joe Raedle/Getty Images

Teilen: Geschenkt!

Seit unser Autor ein Kind erwartet, wird er mit Gaben überschüttet. Warum machen wir das nicht immer so? Ein Plädoyer fürs unverkrampfte Teilen

© Graeme Robertson

Ramita Navai: Bis zur nächsten Razzia

Ramita Navai erzählt in ihrem Buch "Stadt der Lügen" von den heimlichen Freiheiten des Lebens in Teheran. Der islamische Pragmatismus wird entlarvt, aber nie denunziert.

Serie: LEO – ZEIT für Kinder

Augsburger Puppenkiste: Bethlehem, wir kommen!

Die Augsburger Puppenkiste spielt die biblische Weihnachtsgeschichte. Ein Besuch bei den Holzfiguren und ihren Strippenziehern.

© Joshua Davis/unsplash.com

Martin Luther: Der deutsche Barbar

Auf Argumente anderer zu hören, war schon zu Zeiten Luthers out. Wozu sich in Debatten verfangen, wenn die eigene Meinung so bequem ist? Natürlich ging das nicht gut aus.