: Getränk

© voll gut & gut voll
Serie: Sonntagsessen

Sonntagsessen: Energie für kalte Tage

Dem Wintergrau entkommt man durch Urlaub in der Sonne. Wer sich den aber gerade nicht erlauben kann, sollte auf diese bunten Snacks zurückgreifen.

Serie: Mahlzeit Hamburg

The Rabbithole: Der Fluchtpunkt

Junggesellenabschied ausgeschlossen: Das herrlich entspannte Rabbithole.

© Shutterstock

Cold Brew: Eiskalter Wumms

Neben Cappu, Frappu und Macchiato steht auf den Kreidetafeln vieler Cafés neuerdings noch ein Getränk: Cold Brew. Fünf Kaffeeprofis erklären, wie man es selber macht.

© Krups
Serie: Unter Strom

Unter Strom: Der Sieg der Faulheit

Richtiger Espresso ist handgemacht und Espressotrinker sind deshalb oft skeptische Kaffeemaschinenbenutzer. Dabei machen manche Modelle einem das Leben wirklich leichter.

© Nico Baldauf / DIE ZEIT

Bier: Schluck!

In Hamburg gibt es inzwischen etwa 100 einheimische Biere. Mit welchen kommt man genussvoll durch den Sommer? Wir haben recherchiert und getestet.

Viva con Agua: Raffiniert abgewickelt

Erst Wasser, jetzt Klopapier: Das Unternehmen Viva con Agua um den ehemaligen Fußballer Benjamin Adrion macht vor, wie ein sauberes Geschäft funktioniert.

© Silvio Knezevic

Getränke: Kalte Liebe

Matcha, Sencha, Oolong oder Sonntagstee schmecken nicht nur, wenn sie dampfen. Diese Rezepte bereiten auch kalt Vergnügen. Zumindest, wenn der nächste Sommer kommt.

Tee-Zeremonie: Grüner wird's nicht

Ein Matcha-Tee wird nur perfekt, wenn das Pulver mit 70 Grad heißem Wasser aufgegossen und korrekt mit dem Besen umgerührt wird. Über die Tücken der Teezeremonie

© Silvio Knezevic

Drinks: Die haben einen im Tee

Eine heiße Mischung mit Alkohol hilft nicht nur gegen Erkältungen, sondern auch gegen schlechte Laune. Cocktailexperten verraten ihre geheimen Rezepte auf Teebasis.

Tee: Tee ist der neue Wein

Sie haben ein Terroir, begleiten ein Essen und beschäftigen Sommeliers: Gastronomen und Genießer entdecken gerade den Tee für sich. Manche finden, er passe sogar zu Rind.