arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© Ralph Orlowski/Reuters

Gewalt gegen Flüchtlinge: Im Land der Brandstifter

  • Fast täglich wird in Deutschland eine Unterbringung für Flüchtlinge attackiert. Mal fliegen Steine, mal Molotow-Cocktails, mal werden Heime angezündet oder geflutet.
  • ZEIT ONLINE und DIE ZEIT haben alle Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte, bei denen Menschen zu Schaden kamen oder zu Schaden hätten kommen können, überprüft und die Ermittler gefragt, wie weit sie gekommen sind. Das Ergebnis: Nur fünf Prozent aller Verbrechen wurden bisher vor Gericht gebracht.
  • Lesen Sie hier, warum die Ermittler sich so schwer tun, die Anschläge aufzuklären, und wer die Täter sind.

Gewalt gegen Flüchtlinge: Es brennt in Deutschland

© Benjamin Beytekin/action press

Mehr als 200 Mal haben Täter in diesem Jahr Flüchtlingsheime angegriffen. Gefasst wurde kaum jemand. Wie kann das sein? Eine Recherche von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT

© SDMG/Friebe/dpa

Rassismus: Der Terror der anderen

Unbescholtene Bürger aus der Mitte der Gesellschaft seien verantwortlich für Gewalt gegen Asylunterkünfte, heißt es. Das stimmt nicht, zeigen Recherchen von ZEIT ONLINE.

© Björn Braun

Altena: Ein Täter aus der Mitte

Ein junger Mann zündet in Altena im Sauerland das Nachbarhaus an. Er will verhindern, dass dort sieben syrische Flüchtlinge wohnen. Was hat ihn zu der Tat getrieben?

Es brennt in Deutschland

Es brennt in Deutschland

Fast jeden Tag wird eine Flüchtlingsunterkunft attackiert

Laden …
Decorative background image
Angela Merkel (CDU)

Angela Merkel (CDU)

Regierungserklärung am 9.September

„Abstoßend und beschämend ist es, wenn Flüchtlingsheime angegriffen werden. Wir werden mit der ganzen Härte des Rechtsstaats dagegen vorgehen.“

Laden …
Laden …
Laden …
Laden …