: Glaube

© Jan Steins für DIE ZEIT

Katholiken und Protestanten: Wacht auf!

Seit Monaten beharken sich Katholiken und Protestanten, ob nun zu viel oder zu wenig Liebe zwischen ihnen sei. Schluss damit!

© Jakob Börner für C&W

Messdiener: Vom Dienen

Immer weniger Kinder wollen Messdiener werden in Deutschland. Da entgeht ihnen etwas, glauben die ZEIT-Redakteure Stefan Schirmer, Wolfgang Lechner und Manuel J. Hartung.

© Hector Retamal/AFP/Getty Images

"Origin": Woher kommen wir?

In dem Glaubensthriller "Origin" löst Dan Brown ein Rätsel: Was am Anfang war und was am Ende sein wird. Sein Ermittler muss herausfinden, ob Gott nun tot ist oder nicht.

© Andreas Solaro/AFP/Getty Images

Jesus Christus: War Jesus Populist?

Der Messias war kein politischer Mensch, so der Benediktinermönch Anselm Grün letzte Woche in Christ&Welt. Doch, erwidert nun Petra Bahr. Er war ein politischer Popstar.

© Daniel Stolle für DIE ZEIT

Parteien und Religion: Nur nicht festnageln lassen

Die Kirchen haben sich deutlich von der AfD distanziert. Deutsche Religionspolitik ist ansonsten vor allem Streitvermeidung. Wie halten die Parteien es mit der Religion?

© Reuters TV/Reuters
Serie: Gesellschaftskritik

Kanzlerduell: Jesus, hilf!

Lange war das öffentliche Glaubensbekenntnis brasilianischen Fußballern vorbehalten. Heute hört man es selbst im Kanzlerduell. Das ist nicht traditionell, aber in Mode.

© Three Lions/Getty Images

Verschwörungstheorien: Die Macht der Verschwörung

Die Erde ist flach, die 9/11-Anschläge waren von den USA inszeniert, das Aids-Virus wurde nie entdeckt: Warum wir dazu geboren sind, Unsinn zu glauben.

© lloyd; Can Stock Photo [M]

Generation Y: Heiliger Gameboy!

Auf diese Generation müssen sich die Kirchen einstellen. Aber was verbindet die 20- bis 30-Jährigen – und wie gläubig sind sie? Ein Vorabdruck

Religion: Das Kreuz mit den Betten

Der Fotograf Berthold Steinhilber hat Schlafzimmer von Großeltern abgelichtet als letzte Relikte einer Kultur, in der Treue, Beständigkeit und Glaube noch etwas zählten.

© Simone Becchetti/Stocksy

Religion: "Glaube ist Privatsache"

Religion hat im öffentlichen Dienst nichts verloren. Eine Verteidigung des Berliner Neutralitätsgesetzes vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller

Protestantismus: Mischt mit!

Warum der Protestantismus nicht zur Lobbyvertretung kirchlicher Interessen verkommen darf. Ein Plädoyer für einen neuen, selbstbewussten Glauben

Helmut Kohl: "Da blieb immer Abstand und Achtung"

Kardinal Karl Lehmann sieht den Gottesdienst als beste Form des Abschieds für einen Christen wie Helmut Kohl. Die beiden waren fast ein halbes Jahrhundert befreundet.

© Gebetshaus e.V.

Gebetshaus Augsburg: Direkter Draht nach oben

Begeistert, gläubig und gar nicht klerikal: Im Augsburger Gebetshaus gibt sich Kirche ganz anders als im Sonntagsgottesdienst. Ist das noch katholisch?