: Günther Anders

© Zuzanna Kaluzna

Leif Randt: Im All liegt das Paradies

Im Maschinenraum der künftigen Menschheit: Leif Randts Roman "Planet Magnon" erzählt in einer kühlen, sachlichen Sprache von einer neuen Gesellschaftsutopie.

Hannah-Arendt-Film: Die Kunst, das Denken zu filmen

Schauspielerin Barbara Sukowa und Regisseurin Margarethe von Trotta sprechen über Hannah Arendt. Wie spielt man einen freien Geist? Nur viel rauchen reicht da nicht.

Sachbuch "Soldaten": Das Töten als Lustgewinn

"Die Sache hat mir einen Mordsspaß gemacht": Sönke Neitzel und Harald Welzer zeigen die ganz normale Unmenschlichkeit deutscher Soldaten im Zweiten Weltkrieg.

Kultur: Bedrohliches Gewummer

Kann Kunst politisch wirksam werden? Zwei Ausstellungen zu Sicherheitswahn und Klimawandel wagen den Versuch.

Serie: erde/klima

Sachbuch: Brandneu: Das Klima!

Wie hält man das Interesse am Klimawandel wach? Aus einem Stapel von Büchern zum Thema ragt das Buch des Sozialpsychologen Harald Welzer heraus.

Überwachung: "Datenschutz ist antiquiert"

Daten werden zwangsläufig überall gesammelt, sagt der Zukunftsforscher Bernd Flessner. Wir müssen daher lernen, mit der "Observosphäre" zu leben. Ein Interview

risiko: Abschied von der Panikmache

Die Angst der Deutschen ist legendär. Sie kollidiert mit der Notwendigkeit, innovativ zu sein. Deshalb fordern Politiker mehr Mut zum Risiko

Biografien: Das Wunderkind

Theodor W. Adorno, zum Hundertsten: Wie ihn die Biografen sehen Von Ludger Lütkehaus

Lob der Sturheit

Eine Erinnerung an Günther Anders - den Philosophen und Pamphletisten, den Analytiker und Kämpfer, der am 12. Juli 100 Jahre geworden wäre

Die Welt wird flach

Gegen "Onliner" und Medienfans: Sven Birkerts trauert über die Buchkultur