: Handwerk

© David Cooper / Getty Images
Serie: Beziehungen

Männer!: Adam revisited

Man leidet so am Zustand der Welt, warum nicht einfach ins kanadische Idyll fliehen? Wo ein Mann wie Jack aus Bäumen große Häuser baut. Und vor nichts Angst hat.

© DB Jan Dube/ dpa
Serie: Beruf der Woche

Gewandmeister: Mit Kleidern Geschichten erzählen

Ob Operette, Theaterstück oder Kinofilm – ohne die Arbeit von Gewandmeistern wären Darsteller förmlich nackt. Für ihre Arbeit tauchen sie in Geschichten ein.

© Simone Steinhard/dpa
Serie: Beruf der Woche

Krabbenfischer: Malochen auf dem Kutter

Hitze, Kälte, Regen, Wind und Wellen dürfen ihnen nichts anhaben: Der Job als Krabbenfischer ist eine körperliche Herausforderung. Aber Fischer werden wieder gesucht.

© Todd Quackenbush/unsplash.com
Serie: Wie wir reden

Alltag: Wie wir reden mit 49

Wie wir reden mit 49: "Handwerk ist kein Spaziergang im Klostergarten. Schon mal vom vasospastisches Syndrom gehört?" Unser Autor macht Pause mit Handwerkern.

© Ingo Wagner/dpa
Serie: Beruf der Woche

Drachenbau: Draki, Skydart und viele Leinen

Ein Herbsthimmel ohne bunt tanzende Drachen – undenkbar. Und weil es die Ausbildung zum Drachenbauer nicht mehr gibt, sind sie heutzutage Autodidakten.

© def image

Edmund de Waal: "Die Angst vor dem Weißen"

Edmund de Waal ist Bestsellerautor, als Künstler beschäftigt er sich mit Porzellan. Wie Töpfern und Walter Benjamin zusammenpassen, erklärt er im Interview.

© LavkaLavka

Russland: Wurzeln des Glücks

Junge Russen machen aus der Not ihres Landes eine Tugend: Sie fertigen heimische Produkte zu guten Preisen. Die Start-up-Szene setzt auf Design, Qualität und Transparenz.

Schreiner: Zerfurcht, verwittert, lebendig

Aus gutem Holz: Der Schreiner Josef Eham und seine Ex-Frau Monika geben Neubauten Geschichte. Zum Beispiel sägen sie Schiebetüren aus jahrhundertealten Scheunentoren.

Serie: Beruf der Woche

Fischwirt: Von Beruf Fischers Fritze

Ausgerechnet Angler haben gute Jobchancen, denn Fischwirte werden bundesweit gesucht. Liebe zur Natur reicht bei diesem Job aber nicht. Ohne Maschinen geht hier nichts.