: Heinrich Albertz

Der Fall Kurras: Wir alle haben uns geirrt

Karl-Heinz Kurras, der Benno Ohnesorg erschoss, war ein Stasi-Mann. Was bedeutet das für den Gründungsmythos der 68er – und was für die "Springer-Presse"?

Von der Passantin zur Ikone

Helga Haas wurde auf der Anti-Schah-Demonstration in Berlin blutig geschlagen. Ihr Foto ging um die Welt. Erstmals spricht sie über die Ereignisse des 2. Juni 1967

Viel Feind, viel Quote

Seit 1983 moderiert Klaus Bednarz das ARD-Magazin "Monitor" und hat sich dabei mit fast allen angelegt. Anfang nächsten Jahres hört er auf. Wasdann?

TV-Kritik

ARD, 17. 2., Der Austausch - Rückblick auf die Entführung von Peter Lorenz im Jahr 1975

Pastor, Preuße, Patriot

Ein Leben in Widersprüchen: Jacques Schuster portraitiert Heinrich Albertz

Mit Gott hadern

Zunächst hadere ich mit meinem Gott, daß diese schreckliche Geschichte mit dem erschossenen Studenten in Berlin passiert ist.

Worte der Woche

„Deutschlands Macht ist ein Problem – ebenso für die Deutschen wie für den Rest der Welt. Deutschland ist zu groß, um ein Spieler wie jeder andere im europäischen Spiel zu sein.

HEINRICH ALBERTZ: Und sie gingen eilends

Nein, nichts von Kohl und Lafontaine und Engholm, auch nichts von dem Diktator in Bagdad und den Soldaten in der Wüste oder dem Elend der Völker in der Sowjetunion.

Bonner Bühne: Enteignete Kinder

Bonn ist von Kopf bis Fuß auf Deutschland eingestellt, nichts anderes gilt mehr. Zum großen Ratschlag über dieses Deutschland mit der DDR-Opposition hatten sich viele Bonner in der Evangelischen Akademie Tutzing versammelt.

Worte des Jahres

„Wir hatten drei Möglichkeiten: die verrottenden Anlagen zu reparieren – das kostet viel Geld; die Sperranlagen völlig zu erneuern – das ist noch teurer; oder das politische System zu ändern.

HEINRICH ALBERTZ: Mitten unter uns

Es begab sich aber zu der Zeit“, so beginnt die Geschichte von der Geburt Jesu, des Sohnes der Maria, im Evangelium des Lukas.

Alt und lebenssatt

Es ist Montag, der 24. Oktober 1988. Die 43. Woche des Jahres hat begonnen. Morgen ist Vollmond. Das alles teilt der Kalender mit, auch, daß 298 Tage des Jahres schon vergangen sind.

Nächste Seite