: Heinz-Christian Strache

© Robert Jaeger/APA/dpa

Österreich: Dreikampf in Österreich

Vor den Neuwahlen im Herbst kämpfen ein populärer Kanzler gegen einen Shootingstar gegen starke Rechtspopulisten. Es dürfte ein langer und dreckiger Wahlkampf werden.

© Robert Atanasovski/AFP/Getty Images

ÖVP: Kurz und Schluss

Seit Jahren arbeitet Österreichs Außenminister Sebastian Kurz darauf hin, Kanzler zu werden. Intrigen werden ihn wohl zum Parteichef machen. Im Herbst will er Neuwahlen.

© Joe Klamar/AFP/Getty Images

FPÖ: "Sehr fragwürdige Dinge passieren!"

Wegen des knappen Ergebnisses wittert die FPÖ vorsorglich Wahlbetrug. Ein zünftiges Fest für Norbert Hofer gab es trotzdem. Auch Frauke Petry feierte in Österreich mit.

© Leonhard Foeger/Reuters

Norbert Hofer: Das Opferfest

Bei seinem letzten Wahlkampfauftritt in Wien gibt Norbert Hofer den Schmerzensmann. Er will für die sprechen, die vergessen sind – und übt schon mal präsidiale Posen.

© Jan Hetfleisch/Getty Images

Österreich: Sie haben halt Angst

Warum soll man eigentlich alle Sorgen der Leute ernst nehmen? Nach dieser Volkspädagogik wäre es kein Wunder, wenn Norbert Hofer Österreichs neuer Bundespräsident würde.

Österreich: Ungenießbar

Steht Österreich vor der Machtübernahme durch europafeindliche Rechtspopulisten?

© Dominic Ebenbichler/Reuters

FPÖ: Ein erster Streich

Die alten österreichischen Lager sind Geschichte. Die FPÖ ist die einzige Volkspartei. Für die verbleibende Regierungszeit der Koalition bedeutet das nichts Gutes.

© Alexander Klein/AFP/Getty Images

Bundespräsidentenwahl: Die großen Fünf

Der Kampf um das höchste Amt im Staat erreicht jetzt die entscheidende Phase – und ist nach wie vor vollkommen offen.

AfD: Niemals dämonisieren!

In den Neunzigern wollte Österreichs Presse Jörg Haider entlarven. Es brachte: Nichts. Eine Lehre für den Umgang mit der AfD, schreibt der Chefredakteur des "Falter".