: Hermann Hesse

© Wolfgang Herrndorf/ VG Bild-Kunst

Künstler: Vor dem Teppichmesser gerettet

Günter Grass, August Strindberg: Viele berühmte Schriftsteller waren begabte Maler. Gilt das auch für Wolfgang Herrndorf, dessen Bilder gerade in München zu sehen sind?

© LEON NEAL/AFP/Getty Images

Andy Warhol: Und jetzt das Ganze noch mal

Im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe gibt es Poster von Andy Warhol. Moment, ist Pop-Art nicht sowieso schon Posterkunst? Genau!

LYRIK: Lyrische Einwanderung

Die Schweiz ist reich an fremden Stimmen – das zeigt eine große Anthologie ihrer Poesie.

© Streeter Lecka/Getty Images

Brettspiel: Schach

Mit welch wunderschöner (und gar nicht langweiliger) Kombination setzte Weiß schnell matt?

Pep Guardiola: Der Glasperlenspieler

Der Neu-Bayer Pep Guardiola möchte die großen Philosophen in seine Trainingsarbeit einbauen. Seine Spieler sollen jeden Tag ein bisschen klüger werden. Von C. Gilbert

Brettspiel: Schach

Wie kann Weiß am Zug trotz einer Figur weniger und der furchtbaren Abzugsschachdrohung 1...Txc1+ remis halten?

Quiz: Wie gut kennen Sie Hermann Hesse?

Mit rund 125 Millionen verkauften Büchern ist Hermann Hesse einer der meistgelesenen deutschsprachigen Schriftsteller. Testen Sie Ihr Wissen über den Autor im Quiz!

Roman "Imperium": Seine reifste Frucht

Der Schriftsteller Christian Kracht schreibt über die Kolonialzeit, einen Veganer und die göttliche Kokosnuss. "Imperium" ist ein meisterhafter Roman. Von A. Soboczynski

Serie: Wochenmarkt

Wochenmarkt: Jetzt Zwiebeln einmachen

Die Gourmetzwiebel Höri-Bülle ist auf der Bodenseehalbinsel Höri zuhause. Eingelegt in Balsamessig schmeckt sie köstlich. Eine ordinäre Zwiebel tut es allerdings auch.

Tessin: Lallen im Kopf

Unter Zitronenbäumen dösen, wo schon die Fußballnationalmannschaft saß: Im Tessiner Luxus-Hotel wird geölt und gesalbt. Andreas Maier hat das Wellness-Programm getestet.

Serie: Das Zitat und Ihr Gewinn

Erfolg: Das Zitat... und Ihr Gewinn

Wer immer nur auf eine herausragende Kompetenz setzt, vernachlässigt alle anderen Fähigkeiten. Warum es besser ist, nicht nur auf das zu setzen, was man schon kann.