arrow Arrow An icon describing an arrow. close Close An icon describing a close action, such as for overlays. facebook Facebook An icon describing Facebook. flip google Google+ An icon for Google+ jump mail Mail An icon describing an envelop such as an email or a letter. play Play An icon describing a play action. share Share An icon describing a sharing action. stack Stack An icon describing a hand of cards. twitter Twitter An icon describing Twitter. url Url An icon describing an action of sharing/copying a url. whatsapp
© Cengiz Yar/AFP/Getty Images

Hillary Clinton: Wird sie die erste Frau im Weißen Haus?

  • Hillary Clinton gegen Donald Trump: Das historische Präsidentschaftsrennen, an dem erstmals eine Frau teilnimmt, ist eröffnet.
  • Die Demokraten haben Clinton auf ihrem Nominierungsparteitag in Philadelphia offiziell zur Präsidentschaftskandidatin gekürt.
  • Nach ihrem Vorwahlsieg in Kalifornien Anfang Juni hatte Clinton die notwendigen 2.383 Delegiertenstimmen für die Präsidentschaftskandidatur erreicht. Ihr Kontrahent Bernie Sanders sicherte ihr Mitte Juli seine Unterstützung zu.
  • Clinton kandidiert zum zweiten Mal. 2008 unterlag sie Barack Obama bei den parteiinternen Vorwahlen. Bis 2013 war Clinton Außenministerin.
  • Die sogenannte E-Mail-Affäre begleitet Clinton durch den Wahlkampf. Ihr wird vorgeworfen, während ihrer Zeit als Außenministerin für ihre dienstliche Kommunikation eine private E-Mail-Adresse benutzt und die E-Mails auf einem privaten Server gespeichert zu haben.
  • Nach einem Schwächeanfall am 11. September musste Clinton eine Wahlkampfpause einlegen. Bei ihr war eine Lungenentzündung diagnostiziert worden.
  • Clinton, die mit dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton verheiratet ist, wurde 1947 in Chicago geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Yale Law School.
© John Moore/Getty Images

US-Wahl: Trump gegen Clinton

Hillary Clinton gegen Donald Trump: Wer ins Weiße Haus einzieht, darüber stimmen die Wähler in den USA am 8. November ab. Alles zur US-Wahl

© Rashid Umar Abbasi/Reuters

US-Wahlkampf: Angst hilft nur Trump

Nach den New Yorker Bombenanschlägen spielt Donald Trump mit der Angst, Clinton gibt sich besonnen. Die Vorteile aber liegen bei Trump, er bedient die Emotionen besser.

© Mike Segar/Reuters

Donald Trump: Er holt auf

Seit Donald Trump auf seine Wutreden verzichtet, legt er in den Umfragen zu. In zwei entscheidenden Bundesstaaten zieht er sogar an Hillary Clinton vorbei.

Wer zieht ins Weiße Haus ein?

Zahl der Wahlmänner, die Clinton und Trump laut aktuellen Umfragen in den einzelnen Bundesstaaten für sich gewinnen können.

-
© Carlos Barria/Reuters

US-Wahlkampf: Der Präsident springt ein

Während Hillary Clinton sich auskuriert, greift Barack Obama ihren Kontrahenten Donald Trump so hart wie nie an. Und lässt sich für positive Wirtschaftszahlen feiern.

Chris Jackson/Getty
Was googeln die US-Amerikaner?

Was googeln die US-Amerikaner?

Wer Infos zu den US-Präsidentschaftskandidaten sucht, hat konkrete Fragen. Welche sind das und wie lauten die Antworten darauf?

Laden …
Google Trends
Die Daten...

Die Daten...

... kommen von Google Trends USA. Wir haben sechs Wochen ausgewertet – von Mitte Januar bis Ende Februar 2016.

Laden …
Sean Rayford/Getty
Donald Trump

Donald Trump

Das interessiert am meisten: seine Attacken, seine Aussichten und seine Medienpräsenz.

Laden …

Donald Trump

Die drei wichtigsten Fragen:

Laden …
Laden …
© Joshua Lott/Getty Images

Serie: We the People

In unserer Serie "We the People" zur US-Präsidentschaftswahl schreiben amerikanische Autoren über ihr Land: Damit wir verstehen, was am 8. November auf dem Spiel steht.

Jetzt lesen
© Josh Edelson/AFP/Getty Images

Hillary Clinton: Krank sein im Geheimen

Der Schwächeanfall von Hillary Clinton stärkt das Misstrauen in die Kandidatin. Kritiker werfen ihr mangelnde Transparenz vor. Jetzt äußerte Clinton sich erstmals selbst.