© Reuters

Hillary Clinton: Die Verliererin

  • Die Demokratin Hillary Clinton unterliegt Donald Trump bei der Wahl zum 45. US-Präsidenten.
  • Erstmals nahm mit Clinton eine Frau als Kandidatin an der US-Wahl teil.
  • Auf dem Nominierungsparteitag der Demokraten in Philadelphia im Sommer war sie offiziell zur Präsidentschaftskandidatin gekürt worden.
  • Clinton kandidierte zum zweiten Mal. 2008 unterlag sie Barack Obama bei den parteiinternen Vorwahlen. Bis 2013 war sie Außenministerin.
  • Die sogenannte E-Mail-Affäre begleitete Clinton durch den Wahlkampf. Ihr wird vorgeworfen, während ihrer Zeit als Außenministerin für ihre dienstliche Kommunikation eine private E-Mail-Adresse benutzt und die E-Mails auf einem privaten Server gespeichert zu haben.
  • Clinton, die mit dem ehemaligen Präsidenten Bill Clinton verheiratet ist, wurde 1947 in Chicago geboren. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Yale Law School.
© Julio Cortez/AP/dpa

Wahl in den USA: "Not my president"

Donald Trump wird US-Präsident. Die Demokraten um Hillary Clinton sind gescheitert. Die Wahl offenbart ein tief gespaltenes Land. Das Live-Blog zur Wahl zum Nachlesen

© Chris Keane/Reuters

US-Wahl: Der Ernstfall

Donald Trump war lange nur ein schlechter Scherz. Jetzt wird er Präsident. Die Welt muss sich fürchten vor dem, was diesem unberechenbaren Mann als Nächstes einfällt.

© Darren Hauck/Getty Images

US-Wahl: Showdown in Wisconsin?

In Wisconsin sollen die Stimmen der US-Präsidentschaftswahl neu ausgezählt werden. Wie läuft der "recount" ab und könnte Clinton doch noch Trump schlagen?

© Nicole Sturz
Fünf vor acht

US-Präsident Dr. Jekyll und Mr. Hyde?

Eine Woche nach der US-Wahl fragt man sich weiterhin: Hat sich der Kreml in den Wahlkampf eingemischt? Und: Wie schlimm ist Trump wirklich? Zuletzt gab er sich moderat.

© [M] Getty Images

Serie: #OhOhio

Nie hat es ein Republikaner ins Weiße Haus geschafft, ohne Ohio gewonnen zu haben. ZEIT-ONLINE-Reporterin Rieke Havertz trifft Menschen, die die Wahl entscheiden könnten.

Jetzt lesen
©Reuters/Andrew Webber/USA Today Sports

NFL: Trump gegen Clinton, die Revanche

Die NFL ist so gespalten wie die USA: Weiße Spieler unterstützen lautstark Trump, schwarze Clinton. Das Gipfeltreffen New England gegen Seattle ist ein politisches Duell.

© Peter Foley/EPA/dpa

Populismus: Eine Generationenaufgabe

Die transatlantische Gemeinschaft steht vor einer Zeitenwende. Die Nationalpopulisten sind auf Augenhöhe, mit dem Segen des Volkes. Für den Liberalismus wird es eng.