: Hip-Hop

Foto: Maurice Haas für DIE ZEIT

Xen: Das Ghetto rauslassen

Wochentags schuften auf der Baustelle und in der Freizeit den ganzen Frust in die Musik pumpen: Der Rapper Xen erfindet gerade den Schweizer Hip-Hop neu.

© Paul Zinken/dpa

Hip-Hop: Wollt ihr Beef?

Wenn unser Autor sagt, dass er ausschließlich Rap hört, nimmt ihn keiner ernst. Er kommt zwar nicht aus dem Ghetto: Aber er kennt die Wut des Hip-Hop.

© Ole Spata/dpa

Streaming: Donnerwetter bei Soundcloud

Der Musikdienst Soundcloud hat fast die Hälfte seiner Mitarbeiter entlassen. Jetzt kämpft das Start-up ums Überleben. Könnte klappen, sagt selbst einer der Gefeuerten.

© Walik Goshorn/MediaPunch/face to face

Jay-Z: Sorry für alles

Ehebruch und Ego-Probleme: Der Rap-Superstar Jay-Z stand mit dem Rücken zur Wand. Sein neues Album "4:44" ist ein Befreiungsschlag.

© Mark Peterson/Redux/laif

New York: Endlich in die Bronx!

Als Jugendlicher liebte unser Autor den harten Rap aus der South Bronx – hätte sich aber nie dorthin getraut. Jetzt soll New Yorks gefährlichstes Pflaster hip werden.

© RMV/REX/Shutterstock

Drake: Lasst die Glocks im Halfter, Freunde

Playlist statt Poesiealbum: "More Life", das neue Werk des genialen Rappers Drake, kennt keinen Formzwang, keine thematische Geschlossenheit – postmodern im besten Sinne.

© Markus Abele
Serie: Über Geld spricht man (nicht)

Florian Sump: "Ein crazy, abgefahrenes Leben"

Nach seiner Zeit als Popstar mit der Band Echt war Florian Sump verschuldet und orientierungslos. Dann hatte er eine geniale Geschäftsidee für Kinder.

© David Rams
Serie: Tonträger

Pop-Neuerscheinungen: Wer macht den Hip-Hop kaputt?

Das kontroverse Rap-Trio Migos gilt mal als Abrisskommando, mal als große Befreiung des Genres. Außerdem im Tonträger: neue Alben von Syd, Rag 'n' Bone Man und Jesca Hoop

© Alamy/EDB Image/mauritius images

Barack Obama: Notorious B.O.

Niemand singt für Trump. Barack Obama hingegen regierte als erster US-Präsident im Einklang mit der Popwelt. Der Einsatz für schwarze Kultur bleibt sein Vermächtnis.

© Caroline

Donald Glover: Viele Farben Schwarz

Ein Multitalent! Donald Glover rappt als Childish Gambino. Und als Schauspieler und Drehbuchautor erforscht er mit der TV-Serie "Atlanta" den afroamerikanischen Alltag.

© Foto: Michael Kohls / Illustration: Daliah Spiegel

Hip-Hop: Bitches, Money und Versace

In den Texten von LGoony, Crack Ignaz und DJ Tereza geht es um Statussymbole. Drei Rapmusiker, die sich nicht mehr über Albumcharts, sondern über Klicks definieren.