: Horst Antes

© Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf/VG Bild-Kunst, Bonn, 2013

Horst Antes: Dada aus Afrika

Sie sollen Schutz gewähren und Glück bringen: Die Aklama, afrikanische Schutzgeister, faszinierten schon die Dadaisten. Der Künstler Horst Antes sammelte die Figuren.

Träume am Ende der Traumzeit

Plötzlich eine Unruhe. Schreie von der anderen Straßenseite. Hundebellen. Papier wirbelt auf. Da ist sie, die Windhose. Rast um uns und jagt wieder weg.

Nomade

Ein Gedichtband in Form eines Bilderbogens über die Liebe, über ihre Zustände, ihre hungrigen Augenblicke, ihre flüchtige Existenz. Aber mitten in der poetischen Ausstellung beginnen die Bilder zu laufen.

Musen - huckpack

Das ist eine alte führende Idee, nie ganz verwirklicht, oft probiert, nämlich: Musik und bildende Kunst miteinander zu paaren.

Krise um den Kurs

Ist der Hamburger Kunstverein noch zu retten? Nach allem, was sich erst hinter verschlossenen Türen, dann in der Öffentlichkeit abgespielt hat, sieht es so aus, als ob das Ende seiner immerhin mehr als hundertfünfzigjährigen Geschichte gekommen sei.

Zeitmosaik

Der Darmstädter Leonce-und-Lena-Preis für Lyrik wird zum viertenmal ausgeschrieben. Jeder, der in deutscher Sprache Gedichte schreibt und nicht älter als 35 Jahre ist, kann sich beteiligen; ausgenommen sind Autoren, die schon Lyrikbände veröffentlicht haben.

Neues von den Kopffüßlern

Horst Antes, so sagte Klaus Gallwitz, der Leiter der Baden-Badener Kunsthalle – Jugendfreund, Promoter, Sammler und Aussteller des Künstlers –, habe sich gefragt, ob der Zeitpunkt für einen Rückblick auf seine malerischen Exkursionen der Jahre 1967 bis 1971 richtig gewählt sei; er wolle nicht wieder einmal kritische „Prügel“ beziehen.

PREISE + ANGEBOTE

Beuys, Joseph, „Schlitten“, Objekt 69, 50 Ex., gestempelt 2500 Mark „1 a gebratene Fischgräte“, Objekt 70, 25 Ex., sign. 800 Mark „Intuition“, Holzkiste 1968, unlimitierte Auflage, sign.

MARKTNOTIZEN

Nach Earth Art und Eat Art ist nun endlich eine Art erfunden, die Kunst und Geld verbindet: Money Art. Die Galerie Schmücking, Braunschweig, Lessingplatz 12, ediert zum Dürerjahr 100 Zehnmarkscheine mit einer Signatur von Horst Antes und einem Prägestempel der Galerie.

PREISE + ANGEBOTE

Winfred Gaul stellt seine Arbeiten in der Zimmergalerie Sibylle Schmidt, Detmold-Hiddesen aus: Objekt, Aluminium lackiert, 20 Ex.

Kunstkalender

Wer ihn für den Klassiker der Bildergeschichte hält, den pessimistischen Chronisten der comédie humaine, den Vater von Max und Moritz und der Frommen Helene, der nimmt den Teil für das Ganze, den Wilhelm Busch selber für beiläufig und ein einträgliches Nebengeschäft gehalten hat.

Ein offenes Marktgeheimnis

Noch wird das Geheimnis der Liste ängstlich gehütet. Der documenta-Rat möchte aus naheliegenden Gründen noch nicht bekanntgeben, welche Künstler zur documenta, der größten internationalen Kunstausstellung des Jahres in Kassel (vom 27.

NOTIZEN

Das wahrscheinlich mit Abstand billigste Angebot auf dem deutschen Graphikmarkt ist das des Allgemeinen Studentenausschusses der Universität Tübingen, der mit einer Serie von zwölf Originalen in Postkartenformat den Studierenden der Hochschulen einen „Einblick in Ausdrucksmöglichkeiten heutiger Kunst“ vermitteln will.

ZEITMOSAIK

Einen „Garten des Malers“ hat Horst Antes für die Bundesgartenschau in Karlsruhe geschaffen, sieben Metallplastiken in leuchtenden Farben, sieben „Monumente der Lüste“, darunter „Der Wolkenfänger oder die Lust, für sich allein zu sein“: eine Hand wächst aus der Erde und greift nach der rosa Wolke, die sich über ihr im Gitterkäfig bewegt.

Kunstkalender

Schon die Auswahl der Künstler unterfiegt einem ebenso komplizierten wie unzulänglichen Verfahren. Statt die Künstler entweder einzuladen oder alle, die sich beteiligen wollen, einer Jury zu unterwerfen, werden in Hannover beide Methoden miteinander verquickt.

Picasso heute

Pablo Ruiz Picasso wurde am 25. Oktober 1881, nachts um 11 Uhr 15 Minuten, in Malaga geboren. Sonne und Mond näherten sich in diesem Augenblick beide ihrem tiefsten Stand, und das Licht, das vom mitternächtlichen Himmel auf die weißen Häuser der Stadt floß, wurde erzeugt von einer seltsamen Konstellation von Planeten und großen Sternen, deren Konjunktionen und Oppositionen die Astrologen zu zahlreichen Spekulationen veranlaßten – schreibt Roland Penrose in seinem Picasso-Buch und bemerkt anschließend, daß alle ihre Berechnungen bis heute zweifelhaft erscheinen, „denn niemand von ihnen bekam Picassos Geburtsschein zu Gesicht.

Die deutschen Preisträger in Venedig (I):: Horst Antes

Vorzüglich haben die Deutschen dieses Jahr auf der Biennale abgeschnitten. Im international belobten Deutschen Pavillon hatte Eduard Trier die von ihm ausgewählten Künstler Horst Antes, Günter Haese und Günter Ferdinand Ris geschickt in Szene gesetzt (siehe ZEIT Nr.

Fopp-Art in Venedig

Eine Messe, ein Markt. Eine Olympiade, ein sportliches Ereignis, Künstler aus immer noch mehr, aus diesmal 37 Nationen treten zum Wettkampf an, bringen, von ihren Landsleuten frenetisch applaudiert, Trophäen, Goldmedaillen, Biennale-Preise nach Hause.

Kunstkalender

„Barbara Hepworth“ (Essen, Museum Folkwang): Der British Council, der es besser als irgendein privater Manager oder ein vergleichbarer nationaler Kunstrat ver-Standen hat, die Plastik seines Landes auf internationaler Ebene zu lancieren (erst Henry Moore, dann die folgenden Generationen) hat sich im Fall der Barbara Hepworth auffällig zurückgehalten.