: Hypnose

Serie: Beruf der Woche

Hypnotiseur: Mission Tiefenentspannung

Ob Wurzelbehandlung oder Anti-Stress-Training: Hypnose wird immer stärker nachgefragt. Entscheidend ist, dass der Hypnotiseur seriös arbeitet, zeigt der Beruf der Woche.

Akupunktur: Hypnose mit Nadeln

Akupunktur: da liegt ein Chinese auf dem Operationstisch, unterhält sich mit den Anwesenden, liest Maos Sprüche und ißt eine Apfelsine – und währenddessen schneidet man ihm den Blinddarm heraus, ohne daß man vorher mehr getan hätte, als den Patienten mit einer Vielzahl dünner Nadeln gleichsam zu spicken.

Hilfe durch Hypnose?

Nach der Ansicht von Professor Miller steht die Psychotherapie mit diesen vorläufig noch wenigen, aber ermutigenden Ergebnissen möglicherweise an der Schwelle zu einer Fülle neuer Heilverfahren.

Staatsmänner unter Hypnose

Wie sich wohl das Treiben dieser Welt, von einem anderen Stern her betrachtet, ausnimmt? Gern wüßte man dies. Solch unerfüllbarem Wunsch kommt man allenfalls dann nahe, wenn man für längere Zeit, der Hektik politischen Lebens entrückt, in der Isolierung eines Spitals verbringt und dort Zeit zum Nachdenken hat.

Salzburger Festspiele: Liebe in der Unterwelt

Bei den Salzburger Festspielen inszeniert Vera Nemirowa die "Lulu" mit Daniel Richters Hilfe. Und Riccardo Muti dirigiert Glucks "Orfeo ed Euridice" in Hypnose.

pop: Melancholie und Schnute

Ja zum deutschsprachigen Pop - wenn Jens Friebe singt! Ende August erscheint seine neue Platte „In Hypnose“

Operationen: In Trance unterm Messer

Während ihr die Haut vom Gesicht gezogen wird, wandelt die Patientin in Gedanken durch einen Blumengarten. An der Universitätsklinik von Lüttich ist Hypnose eine Alternative zur Vollnarkose. Das ist kein Hokuspokus, sondern ein wirksames Verfahren - wenn man dafür empfänglich ist.

Psychotherapie: Die fragile Mechanik der Seele

In der Psychologie hat sich ein Abschied von den Dogmen vollzogen. Gut ist, was dem Patienten nützt, heißt es heute. Die Wartezimmer sind voll von Menschen, die ihren Alltag nicht mehr bewältigen. Besuch in der Praxis eines Münchner Psychotherapeuten

Ein Experiment an der Universität Tübingen: Hypnose gegen Prüfungsangst

Über lange Studienzeiten wird hierzulande oft geklagt. Eine nicht unerhebliche Ursache für die hohen Semesterzahlen wird dabei freilich ebensooft verschwiegen oder geflissentlich übergangen: Viele Studenten bleiben nur deshalb so lange an der Uni, weil sie Angst haben, und zwar Angst vor der Prüfung.

Augen auf bei eins

Jeder hatte reichlich gegessen und gebechert, nun suchte lähmende Schläfrigkeit die Abendgesellschaft heim..................