: Ilse Aichinger

© [M] ZEIT ONLINE

Jahresrückblick: Verstorben 2016

Einige der ganz Großen sind in diesem Jahr gegangen: David Bowie, Zaha Hadid, Muhammad Ali, Umberto Eco, Elie Wiesel, Götz George. Wir blicken zurück.

Schriftstellerin: Ilse Aichinger ist tot

Die österreichische Schriftstellerin ist mit 95 Jahren in Wien gestorben. Aichinger galt als literarische Einzelgängerin mit analytischer Schärfe und lyrischer Kraft.

© Hulton Archive/Getty Images

Auschwitz: In der Todesmühle

Thomas Gnielka war als Kindersoldat in Auschwitz und schrieb ein hochmodernes Romanfragment. Es wirft auch ein Licht darauf, ob die Gruppe 47 wirklich antisemitisch war.

Schriftstellerin: "Nahe beim Wahnsinn"

Dorothee Elmiger, 25, Gewinnerin des Aspekte- Literaturpreises über das Existenzielle ihres Schreibens und eine ängstliche Schweiz

Bayerns Ministerpräsident: Seehofers Hypotheken

Ärger mit der Landesbank, Ärger mit den Vorgängern, Ärger mit der Stammklientel: Für Bayerns neuen Ministerpräsidenten wird es härter, als er es sich erträumt hätte

Kein Weg zurück

Ilse Aichingers kurze Texte über die Komik der Hoffnung

Zeitgeschichte: Wir sind frei!

Die Nachkriegszeit ist vorbei, aber ihr Mief kehrt wieder: Österreich feiert 60 Jahre Kriegsende, 50 Jahre Staatsvertrag und 10 Jahre EU-Mitgliedschaft

Film und Verhängnis

Journale des Verschwindens: Die Dichterin Ilse Aichinger