: Inneneinrichtung

© Marlen Müller/Knesebeck Verlag

Minimalismus: Hallo Klarheit!

Minimalisten versuchen, sich auf das Wesentliche im Leben zu konzentrieren. Und dafür weniger zu besitzen. Bewusster zu konsumieren. Wir zeigen Vorreiter dieser Bewegung.

© Matthew Williams

Innenarchitektur: Raus aufs Land

Der neue Landhausstil ist eine geschmackvolle Variante von Gemütlichkeit. Wir zeigen schöne Refugien, die moderne Einrichtung mit ursprünglicher Architektur verbinden.

© Daniel Müller für Freunde von Freunden
Serie: Freunde von Freunden

Mimi Lipton: Ein Museum fürs Leben

Die Kunsthändlerin Mimi Lipton lebt in London zwischen Antiquitäten, Souvenirs und kleinen Schätzen. Zwischen Farben und Ausdruck. Freunde von Freunden hat sie besucht.

© Matt Titone

Hütten: Dem Meer so nah

Jeder, der mit Leidenschaft surft, weiß: Surfen ist mehr als nur Sport, es ist ein Lebensstil. Wir zeigen die Wohnorte derer, die sonst nur auf dem Wasser zu Hause sind.

© Matthew Williams

New York: Museum der Lebensfreude

Im New Yorker Stadtteil Brooklyn leben viele Kreative. Sie alle wissen das Unkonventionelle und den Charme vergangener Zeiten zu schätzen. Wir zeigen ihre Wohnungen.

© Toa Heftiba/Unsplash
Serie: Gesellschaftskritik

Ikea: Und es hat Klick gemacht

Ikea möchte den Ruf des Trennungsgrundes loswerden und verkauft deswegen jetzt Steckmöbel. Als wären Schrauben das einzige Problem von Paaren im Einrichtungswahn.

© Shinichi Ito/The Monocle Guide to Cosy Homes, Copyright Gestalten 2015

Innenarchitektur: Weniger ist so viel mehr

Der Designer Akira Onozuka arbeitete einst für Issey Miyake, dann setzte er sich zur Ruhe. Genau die fand er in einem Landhaus, das er eigentlich gar nicht brauchte.

© Anders Schønnemann/Knesbeck Verlag

Interieur: Das schöne Leben der Anderen

Ein Buch des Magazins "Kinfolk" predigt, wie man das Leben einfacher und damit schöner macht. Wir zeigen Bilder, die sehr gute oder sehr schlechte Laune machen können.

© Alex Walker
Serie: Wundertüte

Kleiderhaken: Tierisch abhängen

Damit Kinderzimmer nicht nur Kindern, sondern auch Eltern gefallen, muss man kreativ werden. Eine Garderobe aus Plastiktieren ist praktisch, lustig und sieht gut aus.

Duschvorhang: Nie der Richtige

Ohne Duschvorhang wird das Duschen zu einem Eiertanz. Man muss gelenkig sein und schnell. Doch die Wahl des richtigen Vorhangs ist eine noch viel größere Qual.

© Teagan Glenane

Terrarium: Bubikopf im Einmachglas

Den Sommer gehen zu lassen, ist schwer. Dieser Minigarten bringt einen mit ein bisschen Grün durch die kälteren Jahreszeiten. Und benötigt fast kein Wasser.

© Michael Heck
Quengelzone

Wandtattoo: Schrecken an der Wand

Bücherwand? Muss heute nicht mehr unbedingt sein. Doch auch bucharme Haushalte setzen auf Text: Sinnsprüche finden sich auf Kaffeetassen, Wandtattoos und Fußmatten.

Schreiner: Zerfurcht, verwittert, lebendig

Aus gutem Holz: Der Schreiner Josef Eham und seine Ex-Frau Monika geben Neubauten Geschichte. Zum Beispiel sägen sie Schiebetüren aus jahrhundertealten Scheunentoren.

© Yoshiko Kusano

Bordelle: Fern der Unschuld

Jeder weiß, dass es Menschen gibt, die ihren Körper verkaufen. Aber die wenigsten wissen, wo sie das tun. Ein Bildband dokumentiert die Inneneinrichtung von Bordellen.