Insekten

© Kuhn & Rossmann/Purdue University/dpa

Mikrozephalie: Was macht Zika im Gehirn?

Langsam verstehen Forscher, wie das Zika-Virus Nervenzellen schädigt. Denn nicht nur bei Ungeborenen, sondern auch im Hirn Erwachsener hinterlässt der Erreger Spuren.

© Ueslei Marcelino/Reuters

Zika-Epidemie: Mücke gegen Mensch

Pfützen austrocknen, Netze spannen, Gift sprühen: Lateinamerika kämpft mit allen Mitteln gegen die Überträger des Zika-Virus. Lassen sich Milliarden Mücken so besiegen?

© James Gathany/CDC/dpa

Zika-Virus: Zika – war da was?

Bald ist hierzulande Mücken-Saison. Dass die Zika-Epidemie dann auch zu uns kommt, halten Forscher für unwahrscheinlich. In Lateinamerika gehen die Fallzahlen zurück.

© Ueslei Marcelino/Reuters

Zika-Virus: Es gibt noch keinen Beweis

Das von Mücken übertragene Zika-Virus könnte Ungeborene schädigen. Schwangere sollten jetzt Reisen nach Lateinamerika meiden, rät die Epidemiologin Christina Frank.

© Andrew Timmins für DIE ZEIT
Serie: Wissen in Bildern

Wiesen: Paradies in Not

Hübsch? Wohlduftend? Ja, aber v.a. ist die Wiese ein Zuhause. Nirgendwo sonst leben so viele Pflanzen- und Tierarten. Doch der bunte Lebensraum steht vor dem Niedergang.

Grunewald: Bunte Vögel im Unterholz

Seit 100 Jahren ist der Grunewald Teil von Berlin – und man kann dort viele exotische Arten beobachten: Baumumarmer, Nordic-Walking-Stockenten, FKK-Rentner, Pizzahipster.

Evolution: Der Penis für die Frau

Eine Entdeckung aus einer Höhle Brasiliens platzt in die Debatte um Geschlechterrollen: Frauen, sagen wir besser Staublaus-Weibchen, können einen Penis haben.