: Intelligenz

© Fred Greaves/Reuters

Roboter: Kopfgeburt

Seit drei Jahrzehnten schreibt unser Autor über Roboter. Was er bislang vermisst, ist eine Theorie, um das Verhältnis zwischen "denen" und "uns" zu deuten.

© David Becker/Getty Images

Amazon: Alexa kriegt sie alle

Sie steckt in Waschmaschinen, im Staubsauger und in Autos: Amazons virtuelle Assistentin Alexa ist der Star auf der Messe CES. Sie soll den vernetzten Haushalt erobern.

© Thomas Dashuber für DIE ZEIT

Verkaufsroboter: Paul ist kein D-Zug

Ein Elektronikkaufhaus beschäftigt den ersten Verkäuferroboter: Paul. "Gibst du mir einen Rabatt?", fragen wir. Paul aber interessiert etwas anderes.

Sundar Pichai: Ein gnadenloser Optimist

Google-Chef Sundar Pichai ist überzeugt, dass künstliche Intelligenz das Leben der Menschen besser macht – allen Kritikern zum Trotz

© [M] svetikd/Getty Images
Serie: Maschinenraum

Künstliche Intelligenz: Meinung aus dem Bot

In sozialen Netzwerken verfassen Roboterprogramme Beiträge und manipulieren den Austausch. Sie geben vor, Menschen zu sein. Haben sie ein Recht auf Redefreiheit?

© Radio Bremen/Christine Schröder
Serie: Der bessere Dreh

"Tatort" Bremen: Bella Wella

Der Bremer "Tatort" geht noch besser, oder? Kommissarin Lürsen hat eine haarige Nebentätigkeit und die deutschen Firmen ein fettes Bot-Problem.

Fotos: IStock Photo/Getty Images/© annotated with ShoreTM, Fraunhofer IIS/Montage: DIE ZEIT

Gefühlserkennung: Die Vermessung der Gefühle

Computer werden einfühlsamer, Roboter erkennen Emotionen. Schon jetzt schütten manche Menschen ihr Herz lieber einer Maschine aus – und folgen blind ihren Anweisungen.

© [M] Luisa Whitton
Serie: Maschinenraum

Hiroshi Ishiguro: Androidenliebe

Der Japaner Hiroshi Ishiguro baut Androiden, die dem Menschen verblüffend ähnlich sehen. Von seinen Schöpfungen sollen wir lernen, wer wir wirklich sind.

© Hersteller

Ford: Fahrerlos durchs Hauptquartier

Mit dem ersten Robotertaxi für 2021 hat sich Ford ein ambitioniertes Ziel gesteckt. Die Entwickler nutzen den riesigen Campus um die Konzernzentrale als Spielwiese.