: iPhone

© ZEIT ONLINE

Pix: Microsoft will die iPhone-Kamera verbessern

Die iPhone-Kamera ist schon richtig gut. Aber die App Pix macht sie noch besser, sagt Microsoft. Ausprobieren lohnt sich, auch wenn sie im Test nur teilweise überzeugt.

© Chance Chan/Reuters

Apple: Der Wow-Faktor ist dahin

Das iPhone hat an Glanz verloren, an Ideen fehlt es und es gibt ein Marketingproblem. Apple ist unter Tim Cook endgültig zu einem ganz normalen Unternehmen geworden.

© Stacey Baker

New York: Auf eigenen Beinen

Mehr als 1.000 Frauen hat Stacey Baker in den Straßen von New York City mit dem iPhone fotografiert. Allerdings nur zur Hälfte. Wir zeigen die schönsten Beine New Yorks.

© Nexar

Nexar: Dashcam für Denunzianten

Wer rücksichtslos fährt, wird gemeldet und landet in einer öffentlichen Datenbank: So wollen die Entwickler der Dashcam-App Nexar den Straßenverkehr sicherer machen.

© Andrew Burton/Getty Images

WWDC: Apple ist im Snapchat-Fieber

Siri kommt auf alle Apple-Geräte, OS X wird umbenannt: Visionäres hatte Apple zu Beginn der Entwicklerkonferenz WWDC nicht zu bieten. Überraschend war die Show trotzdem.

© dpa

Apple: Die Sprache der Codes

Im Streit mit dem FBI pocht Apple auf die Meinungsfreiheit für seine Programmiersprache. Was passiert, wenn man menschliche Grundrechte auf Codes von Maschinen überträgt?

© Futurefly / Screenshot ZEIT ONLINE
Serie: App-Kritik

Rawr: #poop

Wenn die Welt etwas braucht, dann noch eine Messenger-App. Deshalb gibt es jetzt Rawr. Hier übernehmen Avatare das Chatten – oder auch die nonverbale Kommunikation.

© Sean Gallup/Getty Images

Steuerrecht in Europa: Wir sind Apple

Mit Steuererleichterungen hat Europa Unternehmen wie Google, Amazon und Apple subventioniert. Deshalb wäre es nur fair, wenn die Europäer eine Erfolgsbeteiligung bekämen.

© Tyrone Siu / Reuters

HTC 10 im Test: Das erhoffte Glanzstück

HTC kann es noch: Das neue Top-Smartphone der Taiwaner macht im Test einen außerordentlich guten Eindruck, und das nicht nur für Soundliebhaber und Selfieknipser.

© Oli Scarf/AFP/Getty Images

Siri: Die Frau im iPhone

Vor elf Jahren spricht Susan Bennett zigtausende Textbausteine in ein Mikrofon. Heute ist sie die Stimme von Siri. Nur Apple will nichts von ihr wissen.