: Islamismus

© Bettina Flitner

Algerien: Der Prophet hat gesagt

Eine deutsche Feministin besucht ihre Freunde in Algerien. Ist der arabische Frühling gescheitert? Ein Vorabdruck aus dem Buch "Meine algerische Familie"

Naher Osten: Zuversicht, trotz allem

Jugendliche in arabischen Ländern sind religiös, misstrauen der Politik – und glauben fest, dass sie eine gute Zukunft haben werden.

© Tobias Schwarz/Getty Images

Kirchen: Fauler Friede

Wenn die deutschen Kirchen schon mit Islamisten reden, dann bitte Klartext. Konflikte mit Floskeln zu übertünchen ist kein Dialog.

© Ahmad al-Rubaye/AFP/Getty Images

"Islamischer Staat": Adrenalin. Nein, Abenteuer!

Mit 15 ging Linda W. nach Syrien zum IS. Nun ist sie 17, sitzt in Bagdad im Gefängnis und wartet auf eine Anklage. Deutschen Ermittlern hat sie ihre Geschichte erzählt.

© Agung Kuncahya B/Xinhua/ZUMAPRESS/face to face

Indonesien: Die neue Homophobie

Indonesien war ein tolerantes Land. Jetzt wird es immer schwulenfeindlicher. Wer sich beschwert, wird der Islamophobie bezichtigt.

© Züli Aladag/SWR

"Brüder": Ein schreckliches Rätsel

Der ARD-Zweiteiler "Brüder" zeigt den Weg eines deutschen Studenten in den Dschihad. Richtige Antworten auf das Warum liefert er nicht – dafür große Bilder.

© Moritz Küstner
Fünf vor acht

Terrorismus: Auch weißer Terror tötet

Reaktionen von Politikern und Medien sind nach islamistischen Anschlägen oft gleich: lautstark und routiniert. Ist der Attentäter aber kein Muslim, wird runtergefahren.

© Omer Messinger/Getty Images

Islam: "Warum driften junge Menschen ab?"

Islamisten sind selten gläubig und wissen wenig über den Islam. Wo aber setzt dann gute Prävention an? Am besten in den Schulen, sagt der Wissenschaftler Michael Kiefer.

© Alex Espinosa/Plainpicture

Radikalisierung: Ein Gefährder aus Bremen

15 Jahre lang lebte Izmulla A. in Bremen. Mit 18 wurde er nach Russland abgeschoben – als islamistischer Gefährder. In ein Land, das er mit drei Jahren verlassen hatte.

© Masuma Pia für DIE ZEIT

Rohingya: Flucht ins Extrem

Islamistische Gruppen versuchen, unter den Rohingya Kämpfer für den heiligen Krieg anzuwerben. Werden die Flüchtlingslager zu Brutstätten der Gewalt?

© Hermes Images/AGF/UIG/Getty Images

Islamophobie: Der falsche Feind

Alle warnen davor, dass die AfD islamfeindlich sei. Doch Islamophobie hat sich über viele Debatten und Zerrbilder schon lange in der gesellschaftlichen Mitte verankert.