: Israel

© Gian Ehrenzeller/dpa

Israelkritik: Pop ist jetzt Kampfplatz

Der Nahostkonflikt wird in Berlin ausgetragen: Die britische Rapperin Kate Tempest hat ein Konzert an der neuen Volksbühne abgesagt, weil sie politisch bedroht wird.

© From Mossad Mengele file

Auschwitz-Arzt: Mengeles Glück

Der Auschwitz-Arzt Mengele wurde für seine Verbrechen nie zur Verantwortung gezogen. Jetzt blickte Ronen Bergmann erstmals in die Akten, die die Jagd dokumentieren.

© Florian Boillot/DAVIDS

Boykott: Kein Ton für Israel

Acht Bands boykottieren ein Berliner Festival. Der Grund: Es werde von Israel mitfinanziert. Der Eklat hat Methode.

© Adi Levy/Anaphora Records

Hafla-Partys: Stimmung ohne Bomben

Es gibt einen grenzenlosen Nahen Osten, und er tanzt in Berlin: wie der israelische Musiker Omer Lichtenstein alle mit seinen Hafla-Partys zusammenbringt.

© Baz Ratner/Reuters

Israel: Die Tragik der Drusen

Ihr Verhältnis zum israelischen Staat ist eng. Nun wurden zwei Angehörige der Religionsgruppe in Jerusalem ermordet. Das Attentat vergrößert die Kluft zu den Muslimen.

© Stella Levi/Getty Images

Terror: Verräterische Sprache

Von Jerusalem bis Barmbek: Warum fällt es uns so schwer, Terror beim Namen zu nennen? Es ist auch eine Frage der Sprache, wie wir mit der Bedrohung umgehen.