: IT-Sicherheit

© Patrick Kovarik/AFP/Getty Images

WannaCry: Geld futsch, Daten futsch

Die Entwickler der Schadsoftware WannaCry fanden Sicherheitslücken und verlangten eine Menge Geld für verlorene Daten. So anfällig ist unser durchcomputerisierter Alltag.

© Kaspersky Lab

WannaCry: War es etwa Nordkorea?

Die Verbreitung der Ransomware WannaCry scheint vorerst gestoppt. Laut Forschern gibt es Verbindungen zu nordkoreanischen Hackern – aber sind das schon Beweise?

© Steve Marcus/Reuters

Smart-TV: Traue keinem Fernsehsignal

Smart-TVs in Wohnzimmern sind neue Beute für Hacker. Aktuelle Entdeckungen von Sicherheitsforschern und geleakte Dokumente der CIA zeigen kreative Angriffsszenarien.

Cyberangriffe: Finstere Attacken

Nach den Manipulationen in den USA könnten Hacker ein neues Ziel verfolgen und die Bundestagswahl 2017 stören.

© EyeBloc

Webcam-Überwachung: Kleb's ab

Facebook-Chef Mark Zuckerberg klebt offenbar die Webcam seines Laptops ab und wird dafür im Netz verspottet. Ist er paranoid? Oder ist abkleben nicht längst normal?

© Mario Anzuoni/Reuters

Ransomware: Geld her, oder ihr müsst faxen

Ein Krankenhaus in Los Angeles zahlt Lösegeld, weil ein Trojaner wichtige Dateien verschlüsselt hat. In Deutschland sind Kliniken von ähnlicher Schadsoftware betroffen.