: Italienische Mafia

© Antonino Condorelli für DIE ZEIT

Süditalien: Versklavt in Europa

In Süditalien sind allein seit Jahresbeginn 100.000 Migranten angekommen. Viele werden als Arbeiter ausgebeutet – davon profitiert die Mafia.

© Stringer/Reuters

Italien: Eine Mafia-Beerdigung erregt Rom

Hubschrauber, Kutschen, Autokolonnen: Die pompöse Beerdigung eines Mafioso bringt die römischen Behörden in Erklärungsnot. Auch die katholische Kirche spielt eine Rolle.

Grenzstädte: Mafia, Dior, Zitronen

Auch das ist Europa: Die italienisch-französischen Grenzstädte Ventimiglia und Menton sind etwa gleich groß, liegen nah beieinander. Und doch sind es verschiedene Welten.