: Jakob Arjouni

R O M A N : Die Seele ist ein buntes Karussell

Nur noch Auge sein, ohne Gedanken-, Erinnerungs-, Bewusstseinsballast sich von einer Erscheinung zur anderen treiben lassen: Das wäre das Glück. So denken wir manchmal, wenn wir uns beim interesselosen und entspannten Schauen ertappt und tatsächlich für einen Augenblick alles Wünschen, Fürchten und Hoffen vergessen haben. - Wilhelm Genazino ergreift ironisch Partei für die Gestrandeten, Verrückten und Verlierer

Roman "Bruder Kemal": Von Borste zu Bratwurst

"Bruder Kemal" ist der letzte Roman des vergangene Woche gestorbenen Jakob Arjouni. Ein großartiges Porträt der Apfelwein-Metropole Frankfurt und ihrer Milieus

das blaue sofa: Programm vom 20. März

Die Autoren Houellebecq, Reinerova, Pally, von Sternburg, Hertsgaard, Zöllner, Merseburger, von Sponeck/Zumach, Arjouni, Klitschko, Wackwitz, Nürnberger, Schröder-Köpf - live auf der Leipziger Buchmesse

Lesungen

Teasertext

Kino: Neues von Doris Dörrie: Deutschland ist blau

Man müßte mal – nur ganz kurz – einen Film und das Presseheft zum Film als Gesamtkunstwerk betrachten. Im Presseheft zu „Happy Birthday, Türke!“, dem neuen Film von Doris Dörrie, erfährt der wißbegierige Leser zum Beispiel folgendes: Die Schauspielerin Özay lebt „jetzt so viel wie möglich in Paris“.