© Hannibal Hanschke/Reuters

Jamaika-Koalition: Aus für Schwarz-Gelb-Grün

  • Die Sondierungsgespräche zu einer möglichen Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und den Grünen sind gescheitert. Die FDP hat sich am Abend des 19. November 2017 aus den Verhandlungen zurückgezogen.
  • Nach dem Scheitern des Jamaika-Bündnisses lehnen die Spitzen der Grünen eine Minderheitsregierung ab.
  • Die Union bekam bei der Bundestagswahl im September die meisten Stimmen und zeigte sich gegenüber einer Koalition mit Liberalen und Grünen offen. Es wäre die erste schwarz-gelb-grüne Regierung in der Geschichte der Bundesrepublik gewesen.
  • Im Januar haben sich die Parteichefs von Union und SPD geeinigt. Wenn beide Sondierungsgruppen zustimmen, kommt es zur Neuauflage einer großen Koalition.

Regierungsbildung: Grokotopia

© Hannibal Hanschke/Reuters

Endlich wieder gute, alte bundesrepublikanische Normalität! Das ist die Verheißung einer erneuten großen Koalition. Leider spricht die Realität gegen diese Utopie.

© Sean Gallup/Getty Images

Jamaika-Verhandlungen: Und nun?

Nach dem Abbruch der Jamaika-Verhandlungen sind drei Szenarien denkbar: die große Koalition, Neuwahlen und eine Minderheitsregierung. Was am wahrscheinlichsten ist

Jetzt lesen
Push-Meldungen von ZEIT ONLINE
Möchten Sie Benachrichtigungen von ZEIT ONLINE in Ihrem Browser erhalten?
Jetzt aktivieren

Robert Habeck: Drunter macht er's nicht

© Krisztian Bocsi / Bloomberg/Getty Images

Robert Habeck weckt Erwartungen wie lange niemand bei den Grünen. Als neuer Vorsitzender will er die Partei einen. Das wird schwer, doch er hat es schon einmal geschafft.

© Steffi Loos/Getty Images

FDP: Lieber nicht regieren

Die Sondierungsgespräche zwischen FDP, Union und Grünen sind gescheitert. Die FDP ist aus den Verhandlungen ausgestiegen. Nachrichten und Hintergründe

Jetzt lesen
© Lea Dohle
Serie: Was jetzt?

27. November 2017: Jetzt doch wieder GroKo?

Ob sich die SPD doch zu einer großen Koalition hinreißen lässt, darüber sprechen wir im Newspodcast. Auch dabei: ein Sportredakteur mit Muskelkater und Flauschcontent

Grünen-Parteitag: Wir sind Helden

© Kay Nietfeld/dpa

Dank der Jamaika-Absage der FDP und gesprächsbereiter SPD bleiben den Grünen Kompromisse erspart. Umso mehr feiern sie sich selbst – und ihre neue Nähe zur Union.

FDP: Freie Demokratische Protestpartei

© Paul Zinken/dpa

Nach dem Ende von Jamaika stützt die FDP ihren Chef Christian Lindner. Was aber denken die Wähler: Verhält sich die Partei verantwortungslos – oder zeigt sie Rückgrat?

© Steffi Loos/AFP/Getty Images

Regierungsbildung: Was denn nun?

Jamaika ist Geschichte. Als Alternativen bleiben Neuwahl, eine Minderheitsregierung oder wieder eine große Koalition. Welche ist die beste? Drei Optionen, drei Meinungen