: Jassir Arafat

© Ashraf Amra/APA
Serie: Zeitgeist

Nahostkonflikt: Krieg der Kinder

Hamas provoziert Israel und dringt damit selbst bei vielen arabischen Staaten nicht mehr durch. Sie hätten lieber die maßvollere Fatah an der Macht, auch in Gaza.

© David Rubinger/AFP/Getty Images)

Israel: Das gedopte Land

Israel erkämpfte vor 50 Jahren im Sechstagekrieg einen klaren Sieg – und wurde zur berauschten Besatzungsmacht. War das der Anfang vom Ende der Demokratie?

© Paolo Pellegrin/Magnum Photos/Agentur Focus

Arabische Welt: Ideen sterben nicht

In der arabischen Welt herrscht politischer Dauerausnahmezustand. Der Fotograf Paolo Pellegrin zeigt uns ihre Tragödien und ihre Auswirkungen auf Europa.

© Paolo Pellegrin/Magnum Photos/Agentur Focus

Paolo Pellegrin: Krieg. Und Frieden?

Der Magnum-Fotograf Paolo Pellegrin reiste schon als Jugendlicher in die arabische Welt. Seitdem lässt sie ihn nicht mehr los. Wir zeigen seine eindrucksvollsten Bilder.

© [M] ZEIT ONLINE

Jahresrückblick: Verstorben 2016

Einige der ganz Großen sind in diesem Jahr gegangen: David Bowie, Zaha Hadid, Muhammad Ali, Umberto Eco, Elie Wiesel, Götz George. Wir blicken zurück.

© AP Photo

Israel: Schimon Peres ist tot

Der ehemalige israelische Präsident und Friedensnobelpreisträger ist im Alter von 93 Jahren gestorben. Barack Obama würdigt Peres als "Genie mit großem Herzen".

© Mahmud Hams/RIA Novosti/dpa

Hamas: Die Palästinenser-Armee

Hamas steckt in der Krise: kein Geld, enttäuschte Unterstützer und radikale islamistische Gegner. Der Krieg gegen Israel ist die einzige Chance, ihre Anhänger zu einen.

© Andrew Burton/Getty Images

Israel: Eindämmen, nicht eingreifen!

Israelis und Palästinenser werden auch nach dem dritten Gaza-Krieg keinen Frieden finden. Aber die USA und Europa sollten sich vor einer militärischen Intervention hüten.

N A H O S T : Heilloses Land

Israel und Palästina: Nur die Trennung ermöglicht Frieden. Der Ausweg aus der mörderischen Konfrontation heißt "Land für Stabilität". Die Israelis können ihn ganz allein beschreiten, indem sie sich jetzt einseitig vom Westufer des Jordan zurückziehen

N A H O S T : Krieg ohne Front

Der Hass hätte niemals ausbrechen dürfen. Jetzt muss eine neue Generation vom Frieden im Nahen Osten träumen

Wächter der Wunde

Der Friede zwischen Israelis und Palästinensern wird, wenn er kommt, ein Werk der Politiker, nicht der Dichter sein. Ist die Zeit des Dialogs vorüber? Die arabischen Intellektuellen hüten heute den Mythos der Rückkehr

Der Krieg hat viele Väter

Israelis und Palästinenser sind nicht reif für den Frieden. An der Eskalation haben viele mitgewirkt: Scharon, Barak, Arafat ebenso wie die Anrainerstaaten. Nun heißt es: Schluss mit den Illusionen!

N A H E R  O S T E N : Schwach und doch stark

Jassir Arafat hat die Kontrolle. Noch jedesmal konnte er aus der Defensive angreifen. Kritische Fragen muss er sich gleichwohl gefallen lassen. Von seinem nächsten Schritt hängt wieder einmal alles ab.

N A H O S T : Arafat bombt, Europa zahlt

Hetze gegen Israel, Belohnung für Attentate - was der PLO-Chef mit den Fördergeldern der EU macht, ignorieren die Politiker in Brüssel. Finanziert haben sie auch Arafats Sicherheitsapparat, der vom Bundesnachrichtendienst ausgebildet wurde und jetzt unter Terrorverdacht steht