: Jean-Claude Juncker

© Dean Mouhtaropoulos/Getty Images

Jean-Claude Juncker: Aus der Rolle gefallen

Der EU-Kommissionschef pflegt sein Image als Hofnarr und Gesamteuropäer. Nach dem Brexit sehen viele Jean-Claude Juncker aber als Schuldigen für die europäische Misere.

© Vincent Kessler/Reuters
Serie: Zeitgeist

Europa: Ihr nervt!

Die EU durchlebt die größte Krise seit langer Zeit. Ihre führenden Persönlichkeiten aber beharren auf einem einfachen "weiter so".

© Paul Zinken/dpa

Freihandel: Ceta und TTIP vor dem Aus?

Bei dem Freihandels-Abkommen mit Kanada dürfen jetzt doch die Parlamente der EU-Länder mitbestimmen. Hat Ceta damit noch eine Chance? Und was bedeutet das für TTIP?

© Carl Court/Getty Images

Ceta: Herr Juncker hat nichts gelernt

Die EU wollte das Freihandelsabkommen Ceta an den nationalen Parlamenten vorbei durchsetzen. Nun heißt es, sie würden doch beteiligt. Aber das reicht längst nicht aus.

© John Thys/AFP/Getty Images

EU-Gipfel: Beraten ohne Briten

Erstmals sind die 27 Staats- und Regierungschefs der EU ohne David Cameron zusammengekommen. Auf dem EU-Gipfel geht es um eine gemeinsame Strategie zum Brexit-Votum.

© Phil Noble/Reuters

Brexit: Europa zittert

Für die EU kann ein Ja der Briten zum Brexit am Donnerstag den Anfang vom Ende bedeuten. Oder aber einen heilsamen Schock. Im schlimmsten Fall bleibt alles, wie es ist.

© Thomas Kuhlenbeck/Agentur Fricke

Brexit: Der Tag danach

Was passiert eigentlich, falls die Briten am 23. Juni tatsächlich für den Austritt aus der EU stimmen? Politiker, Analysten und Beamte haben längst Pläne.

© Jasper Juinen/Bloomberg/Getty Images

Griechenland: Ziemlich viel Zweckoptimismus

Im Streit um neue Hilfen für Griechenland soll eine komplizierte Schuldenformel den Durchbruch bringen. Sie könnte helfen, Gegensätze unter den Geldgebern zu überwinden.