: Jean Monnet

Demokratie: Läuft ihre Zeit ab?

Mündige Bürger und wachsender Wohlstand: Unser politisches System kann nicht mehr alle Verheißungen einlösen. Das begünstigt den Vormarsch der Autoritären.

Europa: Der Schweizer in uns

Das Schweizer Votum gegen mehr Zuwanderung trifft die Europäische Union in ihrem Kern. Es stellt die Frage, wie viel Europa die Bürger wollen – und wie viel Nation.

Henry Kissinger: "Dear Henry"

Urteilskraft und Verantwortungsbewusstsein: Helmut Schmidts Brief zum 90. Geburtstag von Henry Kissinger

Europa: Mehr als eine Währung

Das europäische Volk muss entscheiden, welches Europa es künftig will. Denn in seiner jetzigen Form ist Europa am Ende, schreibt Julian Nida-Rümelin im Gastbeitrag.

Lebensphase: Meine Lehrjahre

Helmut Schmidt über seine Schulzeit, das Studium und die Menschen, die ihn in jungen Jahren geprägt haben.

In Grenzen gut

Die EU will die Globalisierung erträglich gestalten. Scheitert das, dann scheitert sie

Das englische Rezept

Die Briten sind die besseren Europäer. Sie liberalisieren, während Franzosen und Deutsche nur davon reden

Totenstille

Was hat die Elite des Geistes zu Europa zu sagen? Nichts

Einer für alle

Der Euro vergrößert den Wohlstand und das weltpolitische Gewicht: Die Idee der Einheitswährung - und was aus ihr wurde

Das Tohuwabohu

In der EU macht jeder, was er will. Keiner macht, was er soll. Aber alle machen irgendwie mit

Der Kaiser lacht

Wilhelm II. und die "Financial Times Deutschland"

Patrioten setzen auf Europa

Helmut Schmidt über die deutsch-französische Entente: Sie liegt im beiderseitigen strategischen Interesse

Hauptstadt eines Traums

Sein Brüssel: ZEIT-Autor Klaus Harpprecht in der Welt der Nettozahler undNormbananen (Teil 1)