: Jerusalem

© Oded Balilty /dpa

Israel: Passende Terminprobleme

Außenpolitiker von Union und SPD begrüßen die Absage der deutsch-israelischen Regierungskonsultationen. Selbst wenn diese angeblich nur terminliche Gründe hat.

© Jose CABEZAS/AFP/Getty Images

Mord an Kindern: Alle Babys tot!

Der Kindermord gehört zur Weihnachtserzählung. Er markiert das Böse schlechthin: Eine Schreckensgeschichte von Bethlehem bis Aleppo.

© Spencer Platt/Getty Images
Serie: Zeitgeist

Religion und Politik: Oh, mein Gott!

Was der Herr der Heerscharen wohl davon hält? Nicht nur von der Politik, auch vom Klerus wird er zunehmend ausgegrenzt. Ganz korrekt natürlich.

© Menahem Kahana/AFP/Getty Images

Amnon Weinstein: Retter der Geigen

Amnon Weinstein sammelt Violinen, deren Geschichte mit dem Holocaust verbunden ist. Nun wird ihm Außenminister Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz verleihen.

© Gerald Hänel für MERIAN

Jerusalem: Die Vermessung der Bibel

Christen beten seit Jahrhunderten an dem Felsen, auf dem Jesus gekreuzigt worden sein soll. Doch steht die Grabeskirche überhaupt am richtigen Ort? Eine Spurensuche

© Eliana Aponte/Reuters

Tempelberg: Der Berg des Missverstehens

Gehört der Tempelberg jetzt den Muslimen? Ein Unesco-Dokument legt das nahe. Um des Friedens willen sollte dieser Ort zu einer politisch neutralen Zone erklärt werden.

© AHMAD GHARABLI/AFP/Getty Image

Jerusalem: Mein Tempelberg

Kein Zutritt für Juden: Als junger amerikanischer Jude kam Benjamin Balint nach Jerusalem. Er schildert den ewigen Kampf um das religiöse Zentrum der Stadt.

© Letterbox Filmproduktion

Kutiman: "Ich wollte etwas mit viel Rhythmus"

Der israelische Mashup-Künstler Kutiman hat nach Tel Aviv, Tokio und New York erstmals seinen Eindruck einer deutschen Stadt festgehalten. Wie klingt Hamburg für ihn?

© MENAHEM KAHANA/AFP/Getty Images

Israel: Dieser grenzenlose Hass

Dudi Mizrahi war Israels bekanntester Hooligan. Er formierte Schlägertrupps, hetzte gegen arabische Jugendliche. Dann stieg er aus – und kämpft jetzt gegen Rassismus.

Beten: Anmut durch Demut

Sandra Then fotografierte Gläubige verschiedener Religionen beim Beten. Sosehr sich die spirituellen Welten unterscheiden, im Zwiegespräch mit Gott ähneln sie sich doch