: Jessica Alba

© Reuters / Mario Anzuoni
Serie: Gesellschaftskritik

Jessica Alba: Sonne macht Alba

Die Schauspielerin Jessica Alba hat Probleme mit ihrer Sonnencreme. Schlimm! Noch schlimmer allerdings ist es, dass daran natürlich wieder der Standardmann schuld ist.

Serie: Gesellschaftskritik

Gesellschaftskritik: Über Babyfotos

Clean, unschuldig, perfekt - und vor allem enorm teuer: Das kennzeichnet die ersten Babyfotos von Prominenten. Bei Robbie Williams ist alles anders.

Designer: Die Welt des Giorgio Armani

Mode, Möbel, Pralinen, Blumen, Hotels und Mineralwasser: Giorgio Armani wurde vom Designer zum Luxus-Lifestyle-Unternehmer. Er denkt noch lange nicht daran, aufzuhören.

Berlinale Wettbewerb: Rasanter Schund

Der britische Regisseur und Berlinale-Dauergast Michael Winterbottom zeigt "The Killer Inside Me", einen schockierend brutalen Thriller mit Jessica Alba und Kate Hudson.

Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Die Tattoo-Frage

Tillmann Prüfer fragt sich: Soll man sich stechen lassen oder das Stechen lassen?

Kindertraum: Ich habe einen Traum

Giorgio Armani, 68, ist einer der letzten bedeutenden Modeschöpfer, der unabhängig von einem Konzern arbeitet. Nachdem 1985 sein Lebensgefährte und Teilhaber Sergio Galeotti gestorben war, kümmerte sich der Designer auch um die wirtschaftliche Seite seines Unternehmens. Im Jahr 2000, Armanis 25-jährigem Firmenjubiläum, ehrte ihn das New Yorker Guggenheim-Museum mit einer Retrospektive als »King of Fashion«. Eine deutsche Version der Ausstellung ist bis zum 13. Juli in der Berliner Nationalgalerie zu sehen. Obwohl Armani als Modeschöpfer selbst zum so genannten Jetset gehört, sieht er sich meist in Distanz zu dieser Welt – so auch in seinem Traum, in dem er sich vorstellt, Vater von zwölf Kindern zu sein