: Jörg Kachelmann

Jörg Kachelmann: Die Vortragscrasher

Eigentlich wollte Alice Schwarzer bei einem Vortrag an der Kölner Uni ihr übliches Programm abspulen. Doch dann meldete sich Jörg Kachelmann mit einer Publikumsfrage.

© ZEIT ONLINE
Fischer im Recht

Strafprozess: Unter Verdacht (1)

Nichts ist im Strafverfahren so leicht und endgültig verloren wie die Unschuld. Wer schuldig ist und wer nicht, sehen Justiz, Medien und Öffentlichkeit oft anders.

© JOHANNES EISELE/AFP/GettyImages

Jörg Kachelmann: Rache ist süß

Jörg Kachelmann hat endgültig gegen sein angebliches Vergewaltigungsopfer gewonnen. Nach dem Sieg vor Gericht will er nun sein altes Leben zurück. Wird ihm das gelingen?

©Damien Meyer/Getty Images

Pressefreiheit: Kein Grund zur Klage

Wenn Journalisten in Deutschland vor Gericht stehen, halten sie die Pressefreiheit für gefährdet und scheuen auch vor Verschwörungstheorien nicht zurück.

Jörg Kachelmann: Stehende Gewitter

"Niemand muss im Jahr 2016 noch von einem Unwetter überrascht werden", sagt Jörg Kachelmann. Er kritisiert das Fernsehen und verrät, wo es im Ernstfall besser läuft.

Skandale: "Freiwild der Medien"

Sie helfen oder zerren Promis vor Gericht: Ihre Arbeit ist Thema in der Öffentlichkeit. Eine Medienanwältin, ein Strafverteidiger und ein Wirtschaftsprüfer erzählen.

© Sebastian Kahnert/dpa

Justiz: "Der Gerichtssaal ist ein gefährlicher Ort"

Die deutsche Strafjustiz produziert Fehlurteile zuhauf. Das liegt vor allem an Schwächen der Richter und Staatsanwälte, aber auch am System. Besserung ist nicht in Sicht.

Funtensee: Der Kältepol von Deutschland

Der Funtensee im Nationalpark Berchtesgaden ist einer der kältesten Orte in Deutschland. Hier werden bis 45 Grad minus gemessen. S. Rauch berichtet von einer Wanderung.

Joachim Lottmann: Auf dem Antiheldenplatz

Schwadroneur und Schelm: Der ewig potenzielle Erfolgsautor Joachim Lottmann sucht in "Hundert Tage Alkohol" menschliche Nähe. Von Gerrit Bartels

Falsche Zeugen: Lügen, die man gerne glaubt

Auch in der deutschen Justiz werden falsche Beschuldigungen umso lieber für wahr gehalten, je präziser sie den Erwartungen der Belogenen entsprechen. Von S. Rückert

Kachelmann-Interview: "Mich erpresst niemand mehr"

Jörg Kachelmann redet zum ersten Mal seit seinem Freispruch über sein Leben. Auch darüber, warum er heute Knastbrüdern mehr vertraut als Polizeibeamten.