: Johannes Brahms

© dpa

Einbrecher: Winterzeit, Einbruchszeit

Mit den dunklen Jahreszeiten beginnt die Hochsaison für Einbrecher. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Schweigen für Syrien, Zugstreichungen beim Metronom

Tocotronic: Fett im Geschäft und hart links

Fünf Pfund, 384 Seiten: Ein opulenter Erzählband feiert Tocotronics über 20-jährige Bandgeschichte – und erinnert an irritierende Anfänge in der Roten Flora in Hamburg.

© Marco Borggreve

Johannes Brahms: Trösten dürfen

Der Dirigent Daniel Reuss entdeckt den diskreten Brahms: Statt mit Orchester hat er dessen "Schicksalslied" nun mit Chor und Klavier eingespielt.

In den Sturm

Claudio Abbados Berliner Abschiedskonzerte

musik: Der Zauber des perfekten Klangs

Strahlende Gesichter, Spaß bei der Sache, voller Einsatz: Sir Simon Rattle führt die Berliner Philharmoniker zu neuen Höhen. Ein Weihnachtsmärchen

Funk für Anspruchsvolle

Wie überhaupt das Hörspiel seit dem letzten Kriege immer mehr Freunde gefunden hat, so ist gewiß die Zahl derjenigen Hörer nicht gering, die jeder Premiere eines neuen Werkes von Günter Eich erwartungsvoll entgegensehen, mehr noch: für die der Name dieses Autors Inbegriff aller „funkischen“ Dichtung ist.

DIE NEUE SCHALLPLATTE

Diese Aufnahme stammt aus der Zeit, da Menuhin sich noch nicht auf die Kapellmeistern verlegen mußte. Er geigt das Brahms-Konzert so hinreißend impetuos und zugleich meditativ, wie Furtwängler es dirigiert.

Die neue Schallplatte

The Singers Unlimited: „Friends“. Nach vielen Schallplatten, die dieses amerikanische Gesangsquartett durch die Anfeuerungen ihres Fürsprechers (und eigentlich: Entdeckers Hans Georg Brunner-Schwer von der Schallplattenfirma MPS im Schwarzwald) hervorgebracht hat und das allmählich an Originalität zu verlieren schien nach diesen Versuchen ist die zehnte LP dieses ausgezeichneten Quartetts eine kleine Überraschung.

Funk für Anspruchsvolle

Es ist eine alte Weisheit: die erste Million ist am allerschwersten zu erreichen. Das bezieht sich nicht nur auf das Bankkonto, sondern auch auf das Fernsehen – und zwar auf seine Teilnehmerzahl (denn die eingehenden Gebühren haben längst die Millionengrenze überschritten – und die Ausgaben auch).

DIE NEUE SCHALLPLATTE

In ihrem Ausdruck, schrieb Bruno Walter über Kathleen Ferrier, habe sich „ein intensives Gefühl vom Anmutigen bis zum Tragischen in voller Wahrhaftigkeit ausgesprochen“.

Die neue Schallplatte

„Dunkelglühend“ las man eine Zeitlang als Modewort für Brahms’ Musik; hört man die Furtwängler-Aufführungen, dann kommt einem jene Vokabel wieder in den Sinn.

Der Poet und die Realität im Land zwischen den Meeren: Schlag nach bei Storm

Gäbe es nicht den bodycount für die toten Seehunde, schwappte nicht das Schleswig-Holstein-Musik-Festival gelegentlich mal nach Hamburg, Niedersachsen und in die Sowjetunion über und triebe nicht die Sorge um die rechte Politik in Kiel Friedrich Karl Fromme täglich in der FAZ um – ja, dann wäre Schleswig-Holstein trotz der Affäre fast schon wieder vergessen.