: Jordanien

© Muhammed Muheisen/AP/dpa

Berm: Gefangen in der Pufferzone

Zehntausende Flüchtlinge sitzen an der Grenze zwischen Jordanien und Syrien fest. Ihre Lage ist desaströs. Dafür ist auch die europäische Abwehrpolitik verantwortlich.

© thomas imo/giz

Jordanien: Um Ahmad macht Platz

Eine Million Flüchtlinge auf neun Millionen Einwohner: Kaum ein Land hat während des Syrien-Kriegs so viele Menschen aufgenommen wie Jordanien. Wie ist das zu schaffen?

© Michael Sohn/dpa
Serie: Zeitgeist

Zeitgeist: Die schaffen das

Angela Merkel hat keinen Plan B? Er läuft doch längst: Die Deutschen bleiben die Guten, die Flüchtlingslast nehmen uns andere Länder ab.

Syrien: Was der Krieg kostet

Seit fünf Jahren wird in Syrien gekämpft. Nicht nur das menschliche Leid ist riesig. Auch die wirtschaftlichen Schäden sind gewaltig – mit Folgen für die ganze Region.

Serie: Das Österreich-Porträt

Kilian Kleinschmidt: Der Krisenfeste

Kilian Kleinschmidt wurde in Afrika gefoltert und leitete riesige Flüchtlingslager. Heute berät er Österreichs Regierung.

© Khalil Mazraawi/AFP/Getty Images

Jordanien: Hier sind alle Opfer gleich

In Jordanien behandelt ein Krankenhaus Kriegsopfer aus Syrien, Gaza, Jemen und dem Irak. Was hier gelingt, fehlt dem Nahen Osten sonst.