: Jürgen Klinsmann

© Matthias Hangst/picture alliance/dpa

WM 2006: Der Konter des Establishments

Die Stimmung dreht sich. Plötzlich muss der "Spiegel" Fragen zur WM-Vergabe beantworten, nicht der DFB. Das zeigt, wer die Macht im deutschen Fußball hat.

© Wolfgang Rattay/Reuters

WM 2006: Es war einmal ein Sommer

Die WM 2006 war nicht irgendein Fußballturnier. In diesem Sommer hat sich ein Land neu erfunden. Die Vorwürfe rütteln so auch ein wenig am neuen deutschen Selbstbild.

© Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images

Fußball: "Bloß keinen reinlassen!"

Das problematische Individuum unserer Gesellschaft ist der junge Mann. Der Fußball hat ihn gezähmt, weil er Kunden produktnah abholt, sagt Wolfram Eilenberger.

© AFP/Getty Images

WM 1990: Die Klasse von 1990

Vor 25 Jahren gewannen sie das WM-Finale von Rom. Doch wie weltmeisterlich ging es eigentlich für Litti, Loddar, Icke, Guido und die drei Andys weiter?

© Clemens Bilan/dpa

Joachim Löw: Er ist angekommen

Lange haben die Deutschen mit Joachim Löw gefremdelt. Erst der Triumph von Rio de Janeiro lässt dem Bundestrainer die Anerkennung zuteilwerden, die er verdient hat.