Jugendliche

© Spencer Platt/Getty Images

Maghreb: Chancenlos in der Heimat

Es sind vor allem die Jungen, die es aus nordafrikanischen Ländern wie Algerien nach Europa zieht. Oder gleich nach Syrien als Kämpfer für den "Islamischen Staat".

© Axel Hoedt
Serie: Ich habe einen Traum

Ich habe einen Traum: Greta Gerwig

Greta Gerwig wird als Hoffnung der amerikanischen Screwball-Komödie gefeiert. Ihre Träume sind nicht immer zum Lachen. Außer, wenn Woody Allen einen Auftritt hat.

© Felix Zahn/dpa
Serie: Wie wir reden

Teenager: Wie wir reden mit 17

"Ich muss jetzt einen Liebesfilm gucken, sonst sterb ich." In dieser Woche hört unser Autor Paul in sein Leben hinein. Gesprächsnotizen aus seinem Alltag

© Stefanie Loos/Reuters

Islamismus: Die dem Terror trotzt

Claudia Dantschke berät Angehörige von deutschen IS-Anhängern. In manchen Fällen gelingt es, die Fehlgeleiteten zum Ausstieg zu bewegen. Das hat sogar Obama interessiert.

© dpa

Islamismus: Hier geblieben!

Ein junger Mann aus Hamburg verfällt dem Islamismus, in seinem Schrank steht ein gepackter Koffer. Dann greift seine Tante ein. Die Geschichte einer Rettung.

© Christian Werner

Jugendpsychiatrie: Heile Welt

Kann eine Jugendpsychiatrie helfen? Ein Jahr mit zwei Kindern, die am Leben verzweifeln und von denen bisher nur eins zurück in einen Alltag ohne Trauer gefunden hat.

© Wild Bunch Germany

"Der große Tag": Nur nie Zweiter sein

Auch in "Der große Tag" dokumentiert Pascal Plisson wieder Welten von Kindern. Doch seine Porträts von Höchstleistern fügen sich diesmal zu einem traurigen Film.

© Frank Rumpenhorst/dpa

Bildung: OECD lobt Deutschland

Junge Menschen haben es vergleichsweise einfach, hier einen Arbeitsplatz zu finden. Auch die Integration von Migranten könnte gut gelingen, schreibt die OECD.

© Studiokanal

"Mockingjay 2": Komm, kämpf mit mir!

Keine Kinderkram-Fantasie: In der "Tribute von Panem"-Saga bekommen Mädchen die Rolle, die lange für Jungs reserviert war, die der Anführerin und Kämpferin.

Eltern: Ist das normal?

Ein Zehnjähriger schaut Pornos auf dem Computer, Teenager kommunizieren nur noch über WhatsApp miteinander. Wie verhalten sich Eltern da noch richtig?