: Jugendstrafrecht

Hart, aber gerecht?

Das Urteil, das kürzlich ein türkisches Gericht in Istanbul über den 14 Jahre alten Engländer Timothy Davey fällte, hat viele Menschen im westlichen Europa schockiert, weil es ihrer Meinung nach unmenschlich hart ist.

Angst vor dem Risiko

Laßt die ganz Jungen an den Lenker: Eine Forderung, die fortschrittliche Einstellung beweist oder den Alptraum von 17 000 Verkehrstoten jährlich allein in der Bundesrepublik noch drückender werden läßt? Wer ist berufen, es zu entscheiden? Fortschritt ist gut, werden viele Väter sagen, ihren Wagen aber dennoch nicht dem Nachwuchs anvertrauen.

Fürs Lenkrad zu jung?

Die Polizeiberichte unserer Zeitungen melden sie mit erschreckender Regelmäßigkeit, und der Leser nimmt sie mehr oder weniger erschüttert zur Kenntnis: die täglichen Verkehrsunfälle.

Letzter Ausweg: Todesstrafe?

Rund vierhundert Taxis aus Frankfurt, Wiesbaden, Aschaffenburg, Hanau und Offenbach gaben am Donnerstag vergangener Woche dem in der Nacht zum 5, September erschossenen Taxifahrer Heinrich Jäger das Geleit zum Friedhof.

Lykurg oder der Galgen

Die Sache mit der 16jährigen Hausgehilfin Ursula war so: Geld hatte sie genommen, als sie – nach all den entbehrungsreichen Jahren gab es erstmals wieder Süßigkeiten – andere Menschen Schokolade essen sah.