: Justiz

© Stefanie Moshammer

Rio de Janeiro: Die geteilte Stadt

Die Favela-Bewohner nennt man "preto", schwarz. Das meint dunkler, ärmer, kränker, schlechter gekleidet. Und das ist in Rio jeder Vierte. Arm und Reich spalten die Stadt.

© Marius Becker/dpa

Textilindustrie: Ist KiK schuld?

In einer pakistanischen Jeansfabrik brach Feuer aus, 260 Menschen starben. Opfer klagen nun gegen das Unternehmen, das dort nähen ließ: den Textildiscounter KiK.

© David Young/dpa

Jan Robert von Renesse: Richter Mundtot

Der Richter Jan Robert von Renesse hat einstigen Ghetto-Arbeitern zu Rentenzahlungen verholfen. Dafür hat er seine Karriere ruiniert. Und ist zu einem Politikum geworden.

© Federico Gambarini/dpa

Staatsschutz: Viele kleine Terrorprozesse

Kriegsverbrechen, rechtsradikale Attentate, Terror: Beim Düsseldorfer Senat laufen vor allem Islamistenprozesse auf. So werden in Deutschland Terroristen verurteilt.

© Petros Karadjias/AP/dpa

Türkei: Die dezimierte Gesellschaft

Unerfahrene Juristen, geschlossene Krankenhäuser, fehlende Lehrer: Erdoğans Vorgehen gegen die Gülen-Bewegung droht die türkische Gesellschaft in Teilen lahmzulegen.

© dpa

China: Angst vor dem Bürger

Schon wieder wurde in China ein Anwalt zu langer Haft verurteilt. Die Regierung verschärft die Kontrolle über die Gesellschaft – da passen Bürgerrechte nicht hinein.

© Philipp Schulze/dpa

Russisch-georgische Mafia: Stalins Rache

Die russische Verbrecherorganisation "Diebe im Gesetz" operiert auch in Deutschland. Einem Gericht in Lüneburg gelingt es nicht, angeklagte Mitglieder zu überführen.