Kapitalmarkt

Volkswagen: Eine Brücke aus Geld

Die Abgasaffäre belastet die Kreditwürdigkeit von VW. Ausgerechnet jetzt verhandelt der Autokonzern mit Banken um ein Darlehen in Höhe von 20 Milliarden Euro.

© privat

Geldanlage: Die Geld-Macherinnen

Sie investieren vielleicht anders, aber nicht schlechter: Diese fünf Frauen teilen die Leidenschaft, an der Börse mitzumischen. Dabei sind sie besonders erfolgreich.

Börse: Schwupp, weg ist die Aktie!

Seit 2013 können Unternehmen die Börse verlassen, ohne Anlegern eine Abfindung anzubieten. Der Ärger ist groß. Nun reagiert die Politik.

Geldanlage: Plötzlich auf dem Trockenen

Rund 3000 Milliarden Dollar stecken weltweit in Fonds, die einem Marktindex folgen. Ist der Markt aber auf einmal geschlossen, gibt es Kapriolen.

Börse: Sie müssen mich retten!

Das Auf und Ab an Chinas Börsen macht dem Westen Angst. Dort sorgen sich Millionen Aktienkäufer um ihr Geld. Unser Autor hat mitgezockt; jetzt kann er nur noch hoffen.

© Andrew Cowie/AFP/Getty Images

Geldwäsche: Ständig hinterher

London ist ein guter Ort für Geschäfte – auch für kriminelle. Die Behörden verschärfen den Kampf und ringen mit ihren Aufgaben.

China: Pekings Dilemma

In China greift die Regierung ein, um den Aktienmarkt vor dem weiteren Absturz zu bewahren. Bisher ohne Erfolg.

Börse: Saudi, öffne dich

Saudi-Arabien will unabhängiger werden vom Öl – und öffnet seinen Kapitalmarkt für westliche Investoren.

Deutsche Bank: Kreditwürdig?

Die Deutsche Bank sucht jetzt nach Vertrauen. Der neue Chef bringt immerhin das notwendige Kapital dafür mit.

Jens Weidmann: "Das hat nicht funktioniert"

Wie kommt die Bekämpfung der Euro-Krise voran? Ein Gespräch mit Bundesbankpräsident Jens Weidmann über Reformen und die Rolle der Zentralbank