: Karriere

© Giovanni Auletta

Felix Neureuther: Er schon wieder

Felix Neureuther ist der beliebteste Skifahrer des Landes. Doch auf ihm scheint ein Olympia-Fluch zu liegen. Nach seinem Kreuzbandriss kann nur eine Wunderheilung helfen.

© Kolja Warnecke

Protestantismus: Danke, Margot!

Margot Käßmann, Vorzeigefrau des Reformationsjubiläums, wurde bei der EKD-Synode wurde verabschiedet. Jetzt ist unübersehbar: Der Protestantismus hat ein Frauenproblem.

© Kirsty Wigglesworth/AP/dpa
Serie: Gesellschaftskritik

Madonna: Ich bin's doch nur

Manche Menschen sind so bekannt, dass man sie ohne Bühne gar nicht wiedererkennt. So erging es dem Paketboten mit Frau Ciccone, die gerade einen Homeoffice-Tag einlegte.

Serie: Beruf der Woche

Holzbildhauer: Künstler mit Säge und Feile

Holzbildhauer schaffen Skulpturen, Ornamente und Reliefs aus naturbelassenem Holz; sie müssen handwerklich geschickt und kreativ sein. Freie Stellen aber sind rar.

Serie: Beruf der Woche

Hafenschiffer: Stets mit einem Bein an Land

Einmal ums Kap Hoorn segeln? Gehört für Hafenschiffer nicht zum Arbeitsalltag. Sie bewegen sich in See- und Binnenhäfen. Spannend und fordernd ist der Beruf dennoch.

© Jake Curtis/Getty Images

Castings: Ein Leben lang vortanzen

Vom Fernsehen in die Wirklichkeit – Castings sind fester Bestandteil des Berufslebens. Noten, Lebenslauf, Erfahrung zählen kaum noch. Wer sich gut verkauft, gewinnt.

© privat

Handwerk: Das Handwerk wird weiblich

Wenn Frauen ein Handwerk ausüben, arbeiten die meisten als Friseurinnen. Doch immer häufiger ergreifen sie traditionell männliche Berufe und machen sich selbstständig.

Berufstätige Mütter: Die Unperfekten

Kinder bekommen und Karriere machen – das passt heute so wenig zusammen wie in den achtziger Jahren, als Anna von Münchhausen eine "Rabenmutter" war.