© Adam Berry/Getty Images

Katrin Göring-Eckardt: Für die Grünen in den Bundestag

  • Katrin Göring-Eckardt ist Fraktionsvorsitzende des Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag. Sie wird dem Realo-Flügel der Grünen zugerechnet.
  • Zusammen mit Cem Özdemir trat sie als Spitzenduo der Grünen zur Bundestagswahl an. Sie erhielten rund neun Prozent der Wählerstimmen.
  • Klimawandel und der Kohleausstieg bis 2030 waren die Schwerpunkte des Wahlprogramms.
  • Im Januar 2018 wurde sie in dem Amt bestätigt, 67,7 Prozent der Grünen-Fraktion sprach sich für sie aus. Seitdem bildet Göring-Eckardt zusammen mit Anton Hofreiter die Doppelspitze der Fraktion.
© Krisztian Bocsi/Bloomberg/Getty Images

Robert Habeck: Der neue Joschka

Der künftige Grünen-Chef Robert Habeck könnte die stärkste Führungsfigur seit Joschka Fischer werden. Er will die Partei umkrempeln, auf seine Weise.

© Kay Nietfeld/dpa

Grünen-Parteitag: Wir sind Helden

Dank der Jamaika-Absage der FDP und gesprächsbereiter SPD bleiben den Grünen Kompromisse erspart. Umso mehr feiern sie sich selbst – und ihre neue Nähe zur Union.

© Johannes Plenio/Unsplash

Heimat: Hilfe, es heimatet sehr

Eine Grüne und der Bundespräsident sprechen von "Heimat" – und Linke sagen ihnen, warum das nicht geht. Aber doch! Die Heimat der Zukunft ist Patchwork statt Privileg.

© Jakob Börner
Fünf vor acht

Grüne: Ziemlich dumm gelaufen

Rot-Grün in Niedersachsen ist geplatzt, weil die Grünen bei einer Ein-Stimmen-Mehrheit eine Abgeordnete verprellt haben. Hält denn gerade niemand die Partei zusammen?