: Kirche

© Istockphoto.com/C&W

Arbeiterpriester: Malochen für den Herrn

Der Priester Albert Koolen schuftet für einen Billiglohn. Er gehört einer Bewegung an, die fast ausgestorben ist: den Arbeiterpriestern. Dabei würden sie heute gebraucht.

© Armin Weigel/dpa

Gerhard Ludwig Müller: Der Störenfried

Seit drei Jahren steht der Präfekt der Glaubenskongregation im Schatten von Papst Franziskus. Wird Gerhard Ludwig Müller nun versetzt?

© Charly Triballeau/AFP/Getty Images

Frankreich: Mörderische Routine

Nach dem Attentat in der Normandie braucht Frankreich einen Ausweg aus der Angst. Das Land muss sich der Frage stellen: Warum bringt eine Gesellschaft diese Täter hervor?

© Daniel Karmann/dpa

Reformation: Lutherrettung

Vor zwei Wochen kritisierte Wolfgang Thielmann, dass der evangelischen Kirche zum Reformator nicht viel einfalle. Petra Bahr hält dagegen: Ein Plädoyer wider die Nörgelei

Priester: Schau mir nicht in die Augen

Priester sollen gen Osten zelebrieren und sich von der Gemeinde abwenden wie vor dem Zweiten Vatikanum. Das hat Kurienkardinal Robert Sarah vorgeschlagen.

© Michael Kappeler/dpa

Marlehn Thieme: Die Sendungsbewusste

Der ZDF-Fernsehrat hat eine neue Vorsitzende: Marlehn Thieme. Die Juristin war 30 Jahre bei der Deutschen Bank und sitzt seit 2003 im Rat der EKD. Was hat sie vor?

© Daniel Karmann/dpa

Reformation: Lutherdämmerung

Alle wollen den Reformator feiern, der die Welt veränderte. Nur die evangelische Kirche kommt nicht aus den Startlöchern. Hat sie sich falsch vorbereitet?

Serie: Franz & Friends

Papst Franziskus: Oh, Baby!

Gut gemeint: Franziskus vergleicht orthodoxe Christen mit Säuglingen

© Arno Burgi/dpa

Opus Dei: Franzi ist berufen

Kein Sex, kein Partner, keine eigene Familie: Franziska Richter hat ihr Leben dem Opus Dei verschrieben. Was spricht daraus: großer Glaube oder große Verlorenheit?

Orthodoxe Kirchen: Besser als Feindschaft

Der Ökumenische Patriarch Bartholomäus hat alle orthodoxen Amtsbrüder zu einem Versöhnungstreffen nach Kreta gerufen. Vier Patriarchen verweigern sich.

Michel: Klingt nach Multitasking

Am kommenden Sonntag läuten im Michel zwei neue Glocken. Dann brechen andere Zeiten an – auch für fleißige Gläubige.