: Kitsch

Chanukka: Acht Tage Wunder

Auch zum jüdischen Lichterfest Chanukka kennt der Kitsch keine Grenzen. An den klassischen Leuchter erinnern oft nur noch die neun Kerzen.

© Christoph Busse für DIE ZEIT/Christ&Welt

Michael Triegel: So malt man Weihnachten!

Michael Triegel hat der religiösen Kunst neues Leben verliehen. Nun malt er für das Bistum Würzburg die Geburt Jesu Christi. Wie macht man das, ohne kitschig zu werden?

© Wolfgang Rattay/Reuters

Weihnachtsdekoration: Kitsch ist Liebe

Bildungsbürger lachen gerne über Kitsch. Dabei vergessen sie: In der Provinz drücken die Menschen mit ihm aus, was sich anders oft nicht sagen lässt.

© Bettina Stoess

Deutsche Oper Berlin: Kitsch und Katastrophe

Egal, ob er singt, Cartoons zeichnet oder Romane schreibt, stets gilt er als Brausekopf. Jetzt gibt der Star-Tenor Rolando Villazón ein zahmes Berliner Opernregie-Debüt.

© ZEIT ONLINE
Warum soll ich das lesen?

DIE ZEIT Nr. 53: Drei wirkliche Wunder

Es gibt wundersame Situationen im Leben, die lassen sich einfach nicht erklären. Eines der großen Themen der aktuellen ZEIT

© Peter Langer
Serie: Stilkolumne

Stilkolumne: Oh, wie romantisch!

Schon scheint die Zeit der Klarheit wieder vorbei: die Designer setzen diesen Winter auf Verklärung, mit Tierchen, Feen und Prinzessinnen. Das geht nur zur Mottoparty.