: Klimaschutz

© VCG/VCG via Getty Images

China: Die rot-grüne Supermacht

Nach der Wahl von Trump wird Amerika nicht mehr Vorkämpfer für den Klimaschutz sein. Nachfolger könnte ausgerechnet ein Land werden, das lange als Umweltsünder galt.

© Mike Blake/Reuters

Klimaschutz: Da helfen keine Mauern

Die USA hatten gerade ernsthaft begonnen, das Klima zu schützen. Nun will Donald Trump alles rückgängig machen. Doch die Mühen für das Zwei-Grad-Ziel waren nicht umsonst.

© Lucas Jackson/Reuters

Protest in New York: "F*** you Trump!"

Die Angst vor vier Jahren mit Trump als Präsidenten treibt Tausende Menschen auf die Straße. Auch wenn sie an der Wahl nichts ändern können, schweigen wollen sie nicht.

© Eric Feferberg/AFP/Getty Images

Klimaschutz: Keine Ausreden mehr

Solange die Klimaverhandlungen nicht vorankamen, waren sie ein praktisches Alibi für mangelhaften Klimaschutz. Jetzt kann die Politik sich nicht mehr verstecken.

© Paul Zinken/dpa

Klimaschutz: Hendricks leere Hände

Vor allem das Finanzministerium bremst beim nationalen Klimaschutzplan. Womöglich muss die Umweltministerin ohne deutsches Einsparkonzept zum Weltklimagipfel fahren.

© Patrick Pleul/ dpa

Klimaschutz: Grüne Wunder

Unternehmer investieren in die Energie- und Verkehrswende. Nun muss die Politik klimaschädliche Subventionen beenden. Am Ende rechnet sich das auch für den Verbraucher.

© Tobias Hase/dpa

Gloria von Thurn und Taxis: Unter Dissidenten

Gloria von Thurn und Taxis lädt den obersten Glaubenshüter des Vatikans auf ihr Schloss. Und es kommen manche Gäste, die eine Überraschung sind.

© Hendrik Schmidt/dpa

Diesel: Verstaubte Technik

Diesel verdreckt die Luft und gefährdet Menschen – und wird jedes Jahr mit Milliardenbeträgen subventioniert. Damit muss Schluss sein. Auch, um Autobauer aufzuwecken.

Klimawandel: Zwei Fieberkurven

Ist das nicht zum Heulen? Die Folgen des Klimawandels werden schlimmer, gleichzeitig haben weltweit rechte Parteien Aufwind, die ihn leugnen.

© dpa

Bürgerschaft: Sommertheater mit Cannabis

Letzte Bürgerschaftssitzung vor der Sommerpause: Justizsenator Steffen im Zentrum der Kritik. Außerdem im Newsletter "Elbvertiefung": Rathaus Bergedorf, Radler sehen Rot.