: Kofi Annan

© Karim Jaafar/AFP/Getty Images

Fifa: Dann lieber wieder Blatter

Nach dem Rücktritt ihres Chefs und vielen Verhaftungen versprach die Fifa hoch und heilig einen Neuanfang. Auf dem Kongress in Zürich könnte alles noch schlimmer kommen.

© Christof Stache/dpa

BND-Spitzel: Meine Freunde bei der CIA

Ein BND-Mitarbeiter soll Dokumente an den US-Geheimdienst verkauft haben – jetzt steht er vor Gericht und sagt, ihn habe sein Schreibtischjob gelangweilt.

© Bulent Kilic/AFP/Getty Images

Türkei: Schachern um europäische Werte

Die Türkei hat für die EU eine Schlüsselposition inne, nicht nur in der Flüchtlingsfrage. Aber warum sollte die EU der Türkei nur versprechen, was ihr sowieso zusteht?

© Valeriano di Domenico/AFP/Getty Images

Fifa: "Ich denke an Kofi Annan"

Die Fifa ist verfault und führungslos. Doch der Fußball vertrage keine Fußballleute mehr, sagt die Whistleblowerin Bonita Mersiades. Rettung könne nur von außen kommen.

© Pius Utomi Ekpei/AFP/Getty Images

Nigeria: Wahl im Angesicht des Terrors

Militäroffensive gegen Boko Haram, Kampf um Ressourcen, politische Gewalt – Nigeria steht vor harten Belastungsproben. Auch die Wahl am Samstag gehört dazu.

© Carsten Rehder/dpa

Waffen: Man schießt deutsch

Das Sturmgewehr G3 ist ein deutsches Erfolgsprodukt, das sich unkontrolliert in der Welt verbreitet hat. Jetzt will die Regierung es an kurdische Milizen liefern.

© Ilan Godfrey

Südafrika: Mein revolutionäres Jahr

Im Jahr 1994 war unser Autor als Austauschschüler in Südafrika – und erlebte dort das Ende der Apartheid. Nach dem Tod Mandelas ist er 20 Jahre später zurückgekehrt.